Grewingk, Caspar Andreas Constantin (v.)

Archäologe, Geologe

* Fellin 2. 1. 1819
† Dorpat 18. 6. 1887

V.: Caspar Johann G., Syndikus u. Stadtsekr.; M.: Carolina, geb. Schramm, aus Reval; ⚭ Riga 6. 1. 1851 Aline Pfab. 1828-35 Anst. Birkenruh b. Wenden. 1835-37 Gymn. u. 1837-41 stud. rer. nat. in Dorpat (1840 gold. Preismedaille), 1842 Cand. miner. - Studien in Berlin u. Freiberg/Sa. 1843 Dr. phil. in Jena. 1844 auf Reisen in Deutschland. 1844-45 mineralog. Studien in Berlin. In St. Petersburg 1846-52 Konservator d. Mineralog. Museums d. Akad. d. Wiss. u. 1852-54 Bibliothekar am Inst. d. Bergingenieurkorps, 1854 Mag. miner. et geognos. d. Univ. - In Dorpat 1854-57 a. o., 1857-60 stellv. o., dann o. Prof. d. Mineralogie, 1859 Dr. miner.; WStRat. Wiss. Reisen nach Olonec, Archangel'sk, d. Ural, Westsibirien u. a. - Sehr verdient um d. Erforschung d. Geologie d. Ostseeprovinzen. Schuf aus d. Mineralog. Kabinett d. Dorp. Univ. e. Museum, das besonders wegen d. Meteoriten-Sammlung bekannt wurde. Seit Ende d. 1860er Jahre auch Archäologe, erforschte vor allem d. balt. Steinzeit. Ehrenmitgl. d. Univ. Kiev, d. Naturforscher-Ges., St. Petersburg, d. Naturforscher-Ver., Riga, d. Gel. Estn. Ges. (1868), d. Livl. Gemeinnütz. u. Ökon. Soz., d. Royal hist. Society, London, d. GGuA Riga (1884), d. Ver. zur Kunde Ösels u. d. Estn. Liter. Ver., Dorpat.

Werke

zahlr. geolog. u. archäolog. Abhh. B.: Arnim, Int. Pers. Bibl

DBBL

Seite 259
Seite 259

Nachweise

Birkenruher-Alb.; Alb. Liv.; Levickij 1, 216-21 (F. Lewinson-Lessing); RBS; EBL (H. Moora) u. T (A. Luha); Poggendorff III 1, 548; IV 1, 532; Wahle, Studien; Nekr.: Verh. GEG 8 (1888), 81-148 (C. Schmidt); SB Dorp. Nat. Ges. 8 (1889), 279-97 (C. Schmidt); → Blumfeldt/Loone

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Porträts

Ill. Beil. d. Rig. Rdsch- 1903, 54; Marmorbüste, 1907 im Bes. d. GGuA Riga