Medem, Johann Friedrich v., seit 1779 Gf.

♂, Gutsbesitzer

* 1722-09-16
† Mitau 1785-08-04

DBBL: S. 499

Leben

V.: Georg Christoph v. M., a. Wilzen u. Kahrenbeck (Kurl.); M.: Sibylla Charlotte, geb. (v.) Knigge; ⚭ I Louise Dorothea v. Korff a. d. H. Preekuln (Kurl.); ⚭ II (1760) Louise Charlotte, geb. v. Manteuffel gen. Szöge a. d. H. Platon (Kurl.), verw. v. Nolde, † 1763; ⚭ III (1766) Agnesa, geb. v. Brucken gen. Fock, verw. v. Torck u. v. der Recke, Erbfrau v. Remten, Cappeln u. Weesahten (Kurl.). Stud. 1741 in Königsberg u. 1744 in Jena. Kgl. poln. Rittm.; kgl. poln. u. kursächs. Kammerherr (Stanislaus-O.). In Kurland Bes. v. Elley (seit 1753), Alt-Autz, Middelhof u. Endenhof (seit 1768), Remten, Cappeln u. Weesahten. Arrendebes. v. Mesohten. Starost auf Okmiany (Lit.). 1754 Mitgründer d. Freimaurerloge „Zu den drei gekrönten Schwertern“ in Mitau. Anhänger d. Hzg. → Karl v. Sachsen. 16. 11. 1779 röm. Reichsgf

Nachweise

GHA, G A 3, 269; GH Kurl. 1, 161, 369, 429; Otto, Univ. Königsberg; Kurl. Güterohr. 1, 62 f.; NF 1, 147; Pirang, Balt. Herrenhaus 2, 49, 63; I. Neander, → Ch. F. Neander, 41 f