Medem, Karl Johann Friedrich v., seit 1779 Gf.

Landesbevollmächtigter

* Mesothen (Kurl.) 29. 3. 1762
† Mitau 26. 11. 1827

V.: → Johann Friedrich Gf. v. M.; M.: Louise Charlotte, geb. v. Manteuffel gen. Szöge, verw. v. Nolde; ⚭ Riga 14. 12. 1788 Elisabeth Marg. Wilhelmine Gfn. v. Browne (T. v. → George Gf. v. B.). Preuß. Hptm. - Bes. v. Remten u. Alt-Autz (seit 1786), Santen (1791-93), Weitenfeld u. Dselsen (seit 1793), Gr. Autz, Gallenhof u. Keweln (seit 1802), Neu-Autz u. Medemrode (seit 1804) u. Bahnen (seit 1818) in Kurland, Egglis u. Iwanofsky (-1820) u. Carlsfeld (seit 1804) in Litauen. 1795 u. 1798 Obereinnehmer. 1796 Tuckumscher Oberhptmschafts-Bevollmächtigter im Ritterschaftskomitee. 1797 Mitauscher Kreismarschall. 1797-1801 u. seit 1814 kurl. Landesbevollmächtigter (Annen-O. 1. KI.). Leitete d. Landtage v. 1799, 1803, 1807, 1813 u. 1814 als Landbotenmarschall. 1798 in Mitau Ehrenpräses d. balt. Zentral-Kommission zur Gründung e. Univ.; 1812 Präs. d. v. d. Franzosen eingesetzten Landesregierung f. Kurland u. Pilten (Kdr. d. Ehrenlegion). Verhandelte 1817 in St. Petersburg erfolgreich wegen d. Bauernbefreiung u. erreichte auch d. Beseitigung d. Besitzwechselsteuer.

DBBL

Seite 500
Seite 500

Nachweise

Ungern-Sternberg, Rittersch., 99; W. v. Bock, Die erste baltische Central-Commission, in: BM 13 (1866), 114 f.; Bienemann, 1812, 204; Kurl. Güterohr. N. F. 1, 63 ff.; J. Eckardt (sen.), Die Franzosen in Kurland, in: BM II (1865), 5; Tobien, Agrargesetzgebung 2, 326, 337 f.; Kurl. Ritt. XVI/5; Pirang, Balt. Herrenhaus 2, 45; 3, 41, 67; Campe, Lex. 1, 373

Porträts

2 Ölgem. u. Kreidezeichnung, im Fam.Bes. früher in Sessau (Kurl.); Bildarchiv G. v. Krusenstjern