Poelchau, Peter August

♂, Geistlicher

* Past. Sunzel (Livl.) 1803-08-16
† Riga 1874-12-15

DBBL: S. 595

Leben

V.: Gustav P. (Vetter v. → Georg P.), Pastor; M.: Constantia, geb. v. Piehl; ⚭ Riga 1828 Charlotte Hielbig, † 1868. Häusl. Unterricht b. Pastor J. Th. Berent. Domschule u. 1817-21 Gouv.-Gymn. in Riga. 1822-25 stud. theol. in Dorpat, Cand. theol. - 1826 Studien in Halle, 1828 Dr. phil. in Tübingen. In Riga 1828 Adjkt. d. Stadtmin., 1832 Diakonus am Dom, 1838 Archidiakonus zu St. Petri, auch Vorsteher e. weibl. Lehranst., 1843 Oberpastor am Dom u. Ass. d. Stadtkonsistoriums, 1848 Oberpastor zu St. Petri u. I. geistl. Mitgl. d. Collegii scholarchalis, 1849 Sup. u. Vizepräs. d. Stadtkonsistoriums. 1874 Bischof. Setzte sich f. d. Gründung v. Pfarren ein. Mitgründer d. Polytechnikums. 1833 Mitstifter, 1834-37 Bibliothekar, 1844-65 Mitdir. u. 1873 Ehrenmitgl. d. GGuA, 1853 Vorsitz. d. Kommission z. Hrsg. d. Rig. Gesangbuchs, 1868 Deleg. z. Enthüllung d. Lutherdenkmals in Worms, Mitgl. u. 1853 Ehrenmitgl. d. Lit.-prakt. BgrVerb., 1874 Ehrenmitgl. d. LettAiter. Ges. - Zur Erinnerung an d. Tag s. Ernennung zum Bischof wurde d. Poelchau-Stipendium f. Theologiestudenten gestiftet

Werke

Predigten; Reden; Aufsätze; Gelegenheitsgedichte; Hrsg.: Rig. Gesangbuch (1853). B.: R/N u. Nachtr.; Winkelmann

Bibliographie

R/N u. Nachtr.; Winkelmann

Nachweise

DGB 27, 136; Alb. fr. Rig. 1910; R/N u. Nachtr.; Baerent; Rig. Biegt. 3, 171-73; Rig. Alm. 1862; Mitt. u. Nacht. 1877, 49-70 (J. C. G. Pölschau); Mitt. Riga 6 (1852), 52737; SB Riga 1934, 2, XXIII; → Blumfeldt/ Loone Nr. 13119-22; Famgesch., 70, 161

Porträts

Rig. Alm. 1862; DGB 27; 111. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 83 f