Watson, Carl Friedrich

♂, Geistlicher

* Mitau 1777-06-07
† Lesten (Kurl.) 1826-03-04

DBBL: S. 852

Genealogie

V.: → Matthias Friedrich W.; M.: Agathe, geh. Dullo; ⚭ 1804-05-29 Benigna Adolphi, aus Grauduppen (Kurl.).

Leben

Große Stadtschule, 1793-98 Acad. Petrina u. 1796-98 auch Registrator b. d. Statthalterschafts-Regierung in Mitau. 1798 stud. jur. in Leipzig. 1799-1801 stud. theol. an d. Acad. Petrina in Mitau. 1801-02 stud. theol. in Göttingen (als Begleiters. Freundes v. Budberg-Großen). Auf Reisen in Deutschland u. Paris. Seit 1803 Pastor in Lesten, seit 1813 zugl. in Strutteln (Kurl.). Mitstifter d. Doblenschen Witwen-Kasse. Tätiges Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst, trat 1819 gegen e. Germanisierung d. Letten auf. Mitgl. d. Liter.-prakt. BgrVerb. in Riga. 1824 Mitgründer u. 1824-26 Dir. f. Kurland d. Lett.-liter. Ges., verdient um d. Erforschung d. Gesch., Sprache u. Kultur d. lett. Volkes. 1822-26 Red. d. 1. lett. Wochenblatts „Latweeşchu Awises“

Werke

zahlr. geograph., histor. u. a. Aufsätze; Rezensionen; Predigten; Adreß-Buch für die Kurländische Statthalterschaft (1796); lett. Aufsätze; Laşşama Grahmata (1816)

Bibliographie

R/N u. Nachtr.; Kallmeyer/Otto; Winkelmann; handschr. Nachlaß früher im Kurl. Prov.-Museum

Nachweise

Adelheim, Rev. Ahnentaf., 273; Seuberlich, Stammtaf. 1, 468; Dannenberg, 86; R/N u. Nachtr.; Kallmeyer/Otto, 718 f.; Hehn, LettAiter. Ges., 8 f., 34, 154; Zeiferts, 315 f.; W. Wachtsmuth, K. F. W. 1777-. 1826, in: Jb. d. balt. Dtt. 1927, 129 f

Porträts

Zeiferts