Kotzebue, August Friedrich Ferdinand, seit 1785 v.

Dichter, Schriftsteller

* Weimar 3. 5. 1761
† (ermordet) Mannheim 23. 3. 1819

V.: Lewin Karl Christian K., Leg.-Rat.; M.: Anna Christina, geb. Krüger; ⚭ I Kauks (Estl.) 21. 2. 1785 Friederike v. Essen (T. v. → Reinh. Wilh. v. E.), † 1790; ⚭ II Reval 16. 7. 1794 Christina, geb. v. Krusenstiern (Schw. v. → Friedr. Ph. v. K.), geschv. Essen, † 1803; ⚭ III jerlep (Estl.) 7. 8. 1804 Wilhelmine, geb. v. Krusenstiern a. d. H. Loal (Estl.), gesch. v. Kursell. Gymn. in Weimar. Stud. jur. 1777 in Jena, 1778 in Duisburg u. 1779 in Jena. Advokat ebd. - 1781 Sekr. d. Dir. d. Dt. Hoftheaters, Gen. v. Bauer, in St. Petersburg. 1783 Ober-Appellations-Ass. in Reval, 1785 Präs. d. Gouv.Magistrats. Russ. Dienstadel. Verfaßte in Reval 211 Theaterstücke, vorwiegend f. d. v. ihm gegr. Liebhabertheater. 1790 auf Reisen in Deutschland u. Paris. Lebte 1795-97 als Schriftsteller auf s. Landsitz Friedenthal b. jewe (Estl.). 1798 Hoftheaterdichter u. Intendant in Wien, 1799 in Weimar u. Jena. 1800 an d. russ. Grenze verhaftet, nach Sibirien geschickt, dann begnadigt u. Dir d. Dt. Theaters in St. Petersburg. 1802 in Berlin, Mitarbeiter v. → G. Merkel, 1803 a. o. Mitgl., 1812 Ehrenmitgl. d. preuß. Akad. d. Wiss. - 1803-04 in Paris, dann in Liv- u. Estland, Deutschland u. Italien. 1806 in Königsberg, dann in Estland, in Reval oder auf s. Gut Schwarzen. Führte dort d. Kartoffelanbau ein. Schrieb in d. Zss. „Die Biene“ (1808-09) u. „Die Grille“ (1811-12) gegen Napoleon. 1812-13 Dir. d. Theaters in Reval. Trat wieder in d. russ. Staatsdienst. StRat. Gen.-Konsul in Königsberg, 1817 in Weimar, 1818 in Mannheim. Wegen s. Berichte über Deutschland in liberalen u. nationalen Kreisen sehr verhaßt. V. Burschenschafter K. L. Sand ermordet. Außerordentlich produktiver Dichter u. Schriftsteller.

Werke

sehr viele Dramen, vor allem Lustspiele, Erzählungen, Romane, Gedichte, Aufsätze u. Berichte

DBBL

Seite 409
Seite 409

Nachweise

GH Estl. 3, 147 ff.; GHA, G B 1, 237, ADB 16, 772-80 (L. Geiger); R/N u. Nachtr.; Goedeke 5, 270-88 u. 15, 151-278; RBS; EBL (Ö. Greiffenhagen); Behrsing, 67 f.; H. Döring, A. v. K's Leben (Weimar 1830); W. v. Kotzebue, A. v. K., Urtheil der Zeitgenossen u. d. Gegenwart (Dresden 1881); Rosen, Schauspielkunst, 87-129, 141-46, 152-92, 236; Bienemann, 1812, 266 ff.; A. v. Bodisco, Aus dem Leben des Lustspieldichters A. v. K., in: DMR 3 (1914), 241-56; A. zur Nedden, A. v. K., ein berühmter Duisburger Student, in: Duisburger Forschungen 1 (1957); `Kosch 2, 1375; O. v. Petersen, Merkel und Kotzebue, in: BM 59 (1928), 318 ff.; K.-H. Klingenberg, Iffland und Kotzebue als Dramatiker (Weimar 1962); O. A. Webermann, Märkmeid eestikeelse näitemängu algusest ja Kotzebuest (D. Anfänge d. estn. Schauspiels u. K.), in: Sôna 1949 Nr. 5, 341-49 Amburger, Mitglieder, 22, 97; Biermann/Dunken, 64

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl.; Goedeke (s. u.). N.: GH Estl. 3, 147 ff.; GHA, G B 1, 237, ADB 16, 772-80 (L. Geiger); R/N u. Nachtr.; Goedeke 5, 270-88 u. 15, 151-278; RBS; EBL (Ö. Greiffenhagen); Behrsing, 67 f.; H. Döring, A. v. K's Leben (Weimar 1830); W. v. Kotzebue, A. v. K., Urtheil der Zeitgenossen u. d. Gegenwart (Dresden 1881); Rosen, Schauspielkunst, 87-129, 141-46, 152-92, 236; Bienemann, 1812, 266 ff.; A. v. Bodisco, Aus dem Leben des Lustspieldichters A. v. K., in: DMR 3 (1914), 241-56; A. zur Nedden, A. v. K., ein berühmter Duisburger Student, in: Duisburger Forschungen 1 (1957); `Kosch 2, 1375; O. v. Petersen, Merkel und Kotzebue, in: BM 59 (1928), 318 ff.; K.-H. Klingenberg, Iffland und Kotzebue als Dramatiker (Weimar 1962); O. A. Webermann, Märkmeid eestikeelse näitemängu algusest ja Kotzebuest (D. Anfänge d. estn. Schauspiels u. K.), in: Sôna 1949 Nr. 5, 341-49 Amburger, Mitglieder, 22, 97; Biermann/Dunken, 64

Porträts

u. a. v. Mansfeld (1786); Stich v. Fr. Bolt (Berlin 1797); → Rosen, Schauspielkunst