Kotzebue, Moritz v.

Offizier

* Kieckel (Estl.) 30. 4. 1789
† Warschau 22. 2. 1861

V.: → August v. K.; M.: Friederike, geb. v. Essen; ⚭ Helene Bsse. v. der Howen. Schulbesuch in Reval. 1. Kadettenkorps in St. Petersburg. Mit s. Br. → Otto v. K. als Seekadett 1803-06 Begleiter → A. J. v. Krusensterns auf s. Weltumseglung, 1806-33 b. d. Quartiermeistersuite (Generalstab). 1806 Sec.-Lt., 1807 b. Friedland schwer verwundet, 1811 Lt., 1812-14 in franz. Gefangenschaft. 1816 d. Gesandtschaft Ermolovs nach Persien zugeteilt. Oberquartiermeister 1822 d. Kaukas. Korps, 1825 d. Reservetruppen u. Jan. 1831 d. Stabes d. Militärsiedlungen. 1823 Oberst. April 1831 stellv. Gen.-Quartiermeister d. Reservearmee (gegen Polen), Mai Chef d. Abt. Schirrmann, Juli Militärchef v. Schaulen, Okt. GenMaj., 1834 Brig.-Kdr., 1845 Kdr. d. 4. Inf.-Div., 1846-54 Kdt. d. Festung Ivangorod, 1847 GenLt., 1855 Senator d. Warschauer Dep.

Werke

Der Kriegsgefangene unter den Franzosen (1815); Reise nach Persien mit der russ. kais. Gesandtschaft i. J. 1817 (1819)

DBBL

Seite 410
Seite 410

Nachweise

GH Estl. 3, 149; R/N u. Nachtr.; RBS; Istorija prav. senata 5, 131; Per. Nekr. 2, 500

Bibliographie

R/N u. Nachtr