Beseke, Johann Melchior Gottlieb

Jurist, Ornithologe, Physiker

* Burg b. Magdeburg 26. 9. 1746
† Mitau 8. 10. 1802

V.: Christian Wilhelm B., Oberpfarrer u. pädagog. Schriftsteller; M.: Anna Katharina, geb. Behrend; ⚭ I Constanze Huhn (T. v. → Chr. H.), ⚭ 1790; ⚭ II 1791 Johanna Behrendt, aus Riga. 1761-65 Schule in Kloster-Bergen. 1766-71 stud. theol., dann stud. jur. in Frankfurt/O.; 1771-74 in Halle, erst stud., 1772 Dr. jur., hielt dann philos. u. jurist. Vorlesungen. Seit 1774 Prof. d. Rechtsgelehrsamkeit an d. Academia Petrina (Seit 1795 Gymn. acad.) in Mitau, 1775, 1783/84 u. 1793/94 Prorektor. Richtete 1795 im Auftr. d. Gen.-Gouv. - P. v. der Pahlen d. Armenwesen d. Stadt Mitau ein. S. Sammlung ausgestopfter kurl. Vögel wurde 1801 v. d. Kurl. Ritterschaft f. d. Gymn. acad. erworben. Mitgl. d. Livl. Gemeinnütz. u. Ckonom. Soz. u. a. Ges.

Werke

zahlr. jurist., philos. u. naturwiss. Abhh. u. Aufsätze; Beytrag zur Naturgeschichte der Vögel Kurlands (Mitau 1789, Berlin 1821)

DBBL

Seite 62
Seite 62

Nachweise

ADB 2,554 (Carus); R/N u. Nachtr.; Dannenberg, 3 f.; Meyer, Acad. Pelz., 77 f.; Gebhardt, Ornith., 34

Bibliographie

R/N u. Nachtr