Dullo, Hermann Friedrich

♂, Geistlicher, Landwirt

* Past. Schleck (Kur/.) 1745-09-18
† Past. Kabillen (Kurl.) 1826-01-12

DBBL: S. 178

Leben

V.: Friedrich D., aus Poln.-Preußen, Pastor, J 1755; M.: Marie, geh. Stavenhagen, aus Past. Durben (Kurl.); ⚭ 28. 5. 1772 Juliane Gerdruta Huhn (T. v. → Ch. H.). Häusl. Unterricht, 1756-61 b. Landrat H. F. v. Behr u. 1761-63 b. Pastor J. G. Büttner in Schleck. 1764-67 stud. theol. in Göttingen. Seit 1768 Pastor in Kabillen, 1819 Konsist.-Rat. Gründete 1774 d. 1. lett. Schule in Kurland, deren Lehrer er ausbildete, u. 1810 e. dt. Schule. Fortschrittl. Landwirt. Trat f. d. Kleeanbau u. d. Ablösung d. Dreifelder- durch e. Wechselwirtschaft ein. Gab e. Anleitung f. rationelle Karpfenzucht. 1804 Ehrenmitgl. d. Livl. Gemeinnütz. u. Ökonom. Soz., 1818 Dr. phil. h. c. d. Univ. Dorpat

Werke

dt. u. lett. theolog. u. landwirtschaftl. Abhh.; Die kurländische Landwirtschaft, Ein Versuch zu einem Handbuche für praktische Landwirthe aller Art (1. T.: 1804, '1824; 2. T.: 1818)

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 1, 457; R/N u. Nachtr.; Zimmermann, Lett. Liter., 91 ff.; Kallmeyer/Otto, 326 f