Huhn, Otto Wilhelm (v.)

♂, Arzt, Bauforscher

* Mitau 1764-06-17
† Riga 1832-03-20

DBBL: S. 347

Leben

V.: → Christian H.; M.: Sophie Elisabeth, geb. Stavenhagen; ⚭ I St. Petersburg 10. 3. 1791 Karoline Gertrude (v.) Hollander (Halbschw. v. →Sam. v. H.), † 1810; ⚭ II St. Petersburg 1812 Sophie Wilhelmine Wewell. Stud. theol. seit 1780 an d. Acad. Petrina in Mitau u. 1 Sem. in Halle (nicht immatr.). Stud. med. ebd. u. seit 1785 in Göttingen, 1788 Dr. med. - Bereiste Deutschland, Ungarn u. d. Schweiz. 1789 Arzt-Ex. in St. Petersburg. 1790-91 2. Arzt am gr. Feldhospital b. Riga. 1791-1804 prakt. Arzt in Riga, nahm 1800 d. 1. Schutzblattern-Impfungen vor. 1804-07 Hausarzt b. Gf. Aleksej Razumovskij u. 1807-09 prakt. Arzt in Moskau. 1809-11 Hausarzt b. russ. Gesandten Fürst Repnin in Deutschland u. Frankreich. 1811 prakt. Arzt in St. Petersburg. Seit 1813 in Riga. Verdient um d. Errichtung d. Irrenanst. Alexanders-Höhe, 1819-29 deren 1. Dir., 1819 KollRat (1821 Vladimir-O. 4. Kl.; 1827 Annen-O. 2. KI.). Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst u. a. gel. Ges.; Ehrenmitgl. d. Helvet. Ges. korresp. Ärzte u. Wundärzte u. d. Kais. Med. Kollegiums in St. Petersburg. Hinterließ e. Samml. v. Aufmaßen u. Inschriften (später im Bes. v. → Herrn. Trey)

Werke

med. u. a. Abhh., z. T. auch russ.; Topographische Beschreibung der Stadt Riga (Ms. 1798, gedr. russ. 1804); Flüchtige Bemerkungen auf einer Reise von Moskau nach Klein-Rußland (russ. 1806); Totengräber u. Denkmäler d. Stadt Riga (Ms. im Staatsarchiv Riga)

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

Dannenberg, 76; Rig. Biogr. 2, 30-36; R/N u. Nachtr.; Brennsohn, Livl.; Campe, Lex. 1, 405 f.; 2, 202 f.; F. Linnus, O. v. H. ja tema kogud, in: Ajalooline ajakiri 18 (1939), 147-53 (m. dt. Res.)