Raison, Friedrich* Wilhelm* Albrecht Karl Maximilian, seit 1787 v. (1726-1791)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: GND1168835402 (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 1168835402
    1. EADB: 75064

Genealogie

V.: Jean Ferdinand R.

M.: Charlotte, geb. Badon

Geschlecht: männlich

* 1726-01-13 Weimar
+ 1791-11-20 Mitau

OO Mitau 1773-02-23 Anna Sophie Reck;

K.:

  1. Raison, Friedrich Sigismund v. (1773-)
  2. Raison, Johann Georg Wilhelm* v. (1775-1836)
  3. Raison, Charlotte Sophie (1776-1777)
  4. Raison, Charlotte Christiane (v.) (1778-1795)
  5. Raison, Karl v. (1780-1811)
  6. Raison, Dorothea Henriette (1786-1790)

Rolle

Staatsmann

Haupteintrag

1742-45 Gymn. in Coburg. 1745 stud. jur. in Jena. Hofmeister b. Frh. v. Campenhausen in Livland, auch dessen Begleiter in Deutschland. Stud. in Jena. Mit Carl Ferdinand v. Rutenberg befreundet, d. ihm empfahl bei Fircks in Lesten zu arbeiten. 1760 Hofmeister b. OberstLt. v. Fircks in Lesten (Kurl.). 1762 geh. Kabinettssekr. b. Hzg. Ernst Johann, zugl. Rentmeister. Seit 1770 Kanzleirat d. Hzg. Peter. Sehr einflussreich, hatte d. Stellung e. leitenden Ministers. In diplomat. Missionen in St. Petersburg. Sehr verdient um d. Stiftung d. Academia Petrina in Mitau. Entwarf 1762-84 alle hzgl. kurl. Münzen u. Medaillen. 1787 preuß. Adel u. GehRat. Seit 1789 Pfandbes. v. Neu-Laschen (Kurl.)

Werke

Sonderbare Vorträge vom Landtage seit dem 19. Februar 1789, mit einigen Anmerkungen. (Mitau, 1789.)

Bibliografie

R/N

Porträts

Pastell v. Antonio Angeli, → Meyer, Acad. Petr

Nachweise

  1. DBBL: S. 605

R/N 461 ff.; GHA, B 8, 299; Räder, Juristen; Seraphim, Kurl., 221, 290, 334; Dannenberg, VI f.; SB Mitau 1909/10, 2 (H. Diederichs); Meyer, Acad. Petr., 66 ff.; Meyer, William. Die Gründungsgeschichte der Academia Petrina in Mitau, in Sitzungsberichte der Kurzemer (Kurländischen) Ges. f. Lit. u. Kunst und Jahresberichte d. Kurzemer (Kurländischen) Provinzialmuseums in Jelgava (Mitau) aus den Jahren 1935/1936, S. 67f. https://dspace.ut.ee/handle/10062/22850 ; Nekr.: Intelligenzbl. d. Allg. Lit. Ztg. 1792 Nr. 26 u. 40