Biron (v. Bühren), Ernst Johann v., 1730 Gf.

♂, 1737 Hzg. v. Kurland

* Kalnezeem (Kurl.) 1690-11-23
† Mitau 1772-12-29

DBBL: S. 67

Genealogie

V.: Karl v. B., a. Kalnezeem, poln. Kornett; M.: Catharina Hedwig, geb. v. der Raab gen. Thülen; ⚭ Mitau 1723-02-25 Benigna Gottlieb v. Trotta gen. Treyden (1703-1782), Hofdame d. Hzgn. Anna v. Kurland (1740 St. Katharinen-O.).

Kinder

1. Biron, Peter v., 1730 Gf., 1737 Prinz, seit 1769 Hzg. v. Kurland (1724-1800); 2. Karl Ernst v. B. (1728-1801); 3. Hedwig Elizabeth v. B. (1727-1797)

Leben

Stud. in Königsberg. In Mitau Sekt. d. Hzgn.-Wwe. Anna, 1723 Kammerjunker, 1725 Kammerherr u. 1727 Oberhofmeister. Folgte d. Kaiserin Anna nach Moskau u. St. Petersburg. Während i. Regierung 1730-40 d. eigentl. Machthaber in Rußland. Führte mit d. sog. dt. Partei am Hof d. Verwaltung im Sinne Peters d. Gr. weiter, hielt d. Finanzen in Ordnung u. sorgte f. d. Heer u. d. Flotte. Gewann im Türkenkrieg (1736-39) Azov u. behauptete im poln. Thronfolgekrieg d. russ. Einfluß in Polen. Wegen s. hochfahrenden Wesens u. s. Habsucht b. russ. Hochadel sehr verhaßt. 1730 russ. Gf. u. röm. Reichsgf., russ. Oberkammerherr (Andreas-O., Alexander-Newski-O., poln. Weiß. Adler-O.). 1730 kurl. u. livl., 1732 estl. Indigenat. 1733 schles. Inkolat. Kaufte 1734 d. Herrschaft Wartenberg (Schles.), 1735 Ruhenthal u. 1736 Schwitten (Kurl.). 1737-40 u. 1763-69 Hzg. v. Kurland u. Semgallen, 1739 belehnt, blieb aber in Rußland. 28. 10.-20. 11. 1740 Regent v. Rußland, gestürzt, in Haft in Schlüsselburg u. nach Pelym (Sib.) verbannt. 1742-61 verbannt in Jaroslavl'. 1761-62 in St. Petersburg. Seit 1763 als Hzg. in Mitau, dankte 1769 zugunsten d. S. → Peter ab. Erbauer d. Schlösser in Mitau u. Ruhenthal

Nachweise

ADB 5, 286-91 (Winkelmann); NDB 2, 260 (H. Laakmann); RBS; Nord. Misc. 15/ 17, 643-53; Seraphim, Kurl., 196-224; Dt. Männer d. balt. Ostens, 90-96.; Amburger, Behörden; Müller, Kurl. Spätbarock; A. Berķis, E. B'a valdīšana Kurzemē un Krievijā, in: Latviešu kultūra laikmetu maiņās (1966), 167-190; → Winkelmann; f. Hzgn. Benigna Gottlieb: R/N

Porträts

gem. v. L. Schorer, früher im Kurl. Prov.Mus.; Medaille v. G. Z. Graefenstein