Hueck, Carl* Ferdinand v. (1811-1889)

GND1157469841, ♂, Agrarwissenschaftler, Genealoge, Gutsbesitzer

Genealogie

V.: Adam (v.) H.

M.: Caroline, geb. Jencken

* 1811-02-15 Reval
+ 1889-08-03 ebd.

OO 1840-09-13 Charlotte v. der Borg (T. v. → Karl Friedr. v. d. B.).

K.:

  1. Hueck, Karl Johann (John*) v. (1844-1925)

Haupteintrag

1821-30 Gouv.Gymn. in Reval. V. O. v. Kotzebue beeinflusst u. auf d. Schriften v. A. Thaer hingewiesen. 1830 stud. med. u. phil. in Dorpat. 1831 Landwirt in Estland. 1832-34 stud. oec., 1833-34 Assist. am Landwirtschaftl. Lehrinst. d. Univ. (b. F. G. Schulze) u. 1834 Dr. phil. in Jena. 1834-37 Doz. an d. Landwirtschaftl. Akad. in Eldena b. Greifswald. 1838-76 Bes. v. Munnalas, trat d. Gut dann s. Sohn ab. Bildete dort junge Landwirte aus. 1860-72 auch Arrendator v. Laitz (Estl.). Lebte 1876-83 in Alt-Riesenberg u. dann in Poll (Estl.). Lehnte d. Wahl zum Dir. d. Estl. Schafzüchterver. (1837) u. e. vorgesehenen Landwirtschaftl. Lehranst. in Orrenhof (Estl.), sowie Berufungen als Prof. d. Landwirtschaft nach Dorpat (1846) u. Göttingen ab. 1839 Mitgründer d. Estl. Landw. Ver. - Sehr verdient als Agrarwissenschaftler u. prakt. Landwirt. Auch Genealoge, sammelte Material z. Gesch. dt. Geschlechter in Russland

Werke

Über die in Ehstland übliche Aufbewahrungsart des Düngers unter den Füßen der Thiere (Diss., Jena 1834, Ms.); Darstellung der landwirtschaftlichen Verhältnisse in Esth-, Liv- und Curland (anon., Leipzig 1845); Das Gut Munnalas in Ehstland, in: Mitt. d. Kais. Ökonom. Ges. zu St. Petersburg 1847, H. 2; Riegen in Ehstland und Verbesserungen in Munnalas, in: Jb. f. Landw. in Livl. 1849, 333; Stammbaum des Geschlechts von Hueck (1884); Ahnentafel der v. Hueck (1885)

Bibliographie

R/N, Nachtr., 287 f. (versehentlich b. → A. F. v. H.)

Porträts

Ölgem., seit 1945 verschollen

Nachweise

DBBL: S. 345

Adelheim, Rev. Ahnentaf., 126; Hradetzky; Alb. Est.; Inland 1837, 227, 792; Nekr.: → Blumfeldt/Loone

Datenbank

  1. GND: 1157469841
  2. Geni: 6000000010579944205