Bruiningk, Karl* Axel Christer Frh. v. (1782-1848)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: GND1075598087 (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 1075598087
    1. ASAD: 11

Genealogie

V.: Ludolf August v. B.

M.: Charlotte, geb. v. Taube, gesch. v. Wilcken, + 1788

Geschlecht: männlich

* 1782-06-07 Hellenorm (Livl.)
+ 1848-10-21 Dorpat

OO Hellenorm 1803-08-23 Marie Margarethe (Cotton) v. Hübner, Erbin v. Forbushof (Livl.).

K.:

  1. Bruiningk, Carl Bar. v. (1804-1869)
  2. Bruiningk, Ludolph August Frh. v. (1809-1891)

Rolle

Landespolitiker, Landwirt

Haupteintrag

Anst. d. Ev. Brüderunität 1790-95 in Neuwied a. Rh., 1795-96 in Ebersdorf (Reuß) u. 1796-97 in Uhyst (Schles.). 1797-98 Kgl. Pädagogium in Halle. 1798 Domschule in Riga, dann 1800 Domschule in Reval. Landwirtschaftslehre in Hellenorm. 1802 stud. jur. in Dorpat. Bes. v. Hellenorm u. Samhof (1802-39), Alt- u. Neu-Kirrumpäh (1817-35) u. Palloper (Livl., 1818-35). Bewirtschaftete auch Forbushof (1848). 1804-05 Mitgl. d. Kommission z. Regulierung d. Landgüter u. Normierung d. bäuerl. Leistungen d. Dorpat-Werroschen Kreises, 1805-08 Ass. d. Dorp. Landgerichts, 1810-19 Kirchspielsrichter-Subst., 1823-27 u. 1830-33 Ass. d. Estn. Distriktsdirektion d. Livl. Adel. Güterkreditsoz. - 1820, 1821 u. 1826 in Herrnhut. 1833-47 livl. Landrat, 1836 stellv. u. 1839 vikar. Landmarschall. 1837-41 als Vertreter d. Ritterschaft oft in St. Petersburg. 1837-46 Dir. d. Ritterschaftsgüter. 1836 Präses d. Kommission zur Bearbeitung d. Statistik Livlands. 1837-42 Ehrenkurator d. Dorp. Gymn., 1838 Mitgl. d. Kommission f. d. Neuregelung d. Verw. d. Domänen in d. Ostseeprov., 1839 korresp. Mitglied d. Gel. Komitees d. Min. d. Reichsdomänen, 1840-47 Dorpat-Werroscher Oberkirchenvorsteher, 1842 Mitgl. d. ritterschaftl. Kommission zur Regelung d. Bauernangel. - Seit 1824 o. Mitgl., 1835-46 Präs. u. seit 1847 Ehrenmitgl. d. Livl. Gemeinnützigen u. Ökonomischen Sozietät .- 1840 kurl. indigenat. Förderte s. Bauern geistig u. materiell. Trat 1816-19 f. d. Aufhebung d. Leibeigenschaft u. vergeblich f. d. Übertragung d. erbl. Nutzungsrechts an d. Bauern ein. Konnte auch später d. v. ihm erstrebten Reformen nur z. kI. Teil durchsetzen. Sehr verdient um d. balt. Landwirtschaft, b. d. Einführung d. Merino-Schafzucht u. Verbesserung d. Milchviehs führend beteiligt

Werke

zahir. agrarpolit. u. landw. Aufsätze; Hrsg.: Livl. Jb. d. Landw., NR III H. 2-4 (1840); IV H. 1 (1841)

Bibliografie

R/N 1/286 u. Nachtr.; FamGesch., 339 f

Porträts

Brustbild v. B. Hau (1837), Lith. v. Schiater; Ölgem. v. C. Wieder (1846), FamGesch.; Krusenstjern

Nachweise

  1. DBBL: S. 114

FamGesch., 53-56, 1632-41, 339 ff.; R/N 1/285 u. Nachtr.; Merkel, Darstell. u. Charakt. 2, 66 f., 328-30; 50 Jahre russ. Verw., 30 ff.; Tobien, Agrargesetzgebung 1, 340, 415; Wolff, Landräte; Wittram, Meinungskämpfe, 26 f.; EBL (P. Treiberg); Nekr.: Inland 1848 Nr. 46 (K. L. Blum); EEVA