Kiwull, Matthias Ernst* (1862-1928)

0000000420262382 [isni.org, viaf.org], ♂, Archäologe, Arzt

Genealogie

V.: Martin K., Ministerial d. Kameralhofs

M.: Anna, geb. Lukschewitz

* 1862-10-30 Riga
+ 1928-08-18 Wenden

OO Wenden 1891-10-26 Adelheid Boltzmann. 1872-82.

Haupteintrag

Gouv.-Gymn. in Riga. 1882-88 stud. med. in Dorpat, Dr. med. - 1888-91 Assist. am Stadtkrankenhaus in Riga. 1892 Weiterbildung in Berlin u. Wien. Seit 1891 in Wenden Stadtarzt u. Leiter (zuletzt stellv.) d. Stadtkrankenhauses, Chirurg. Seit 1896 auch dirigier. Arzt d. nach s. Plänen erbauten Leprosoriums f. Südlivland. 1913 StRat. 1906-14 Schularzt am Landesgymn. in Birkenruh b. Wenden, 1914-15 Leiter d. Lazaretts d. Livl. Ritterschaft u. 1920 Arzt d. lett. Staatl. Mittelschule ebd. - Stadtverordneter, Älterm. d. Gr. Gilde, Delegierter d. Ortsgruppe d. Dt. Ver. in Livland, Geschäftsführer v. Reyhers milder Stiftung, Ehrenfriedensrichter. Auch Archäologe. 1905 Mitgl. d. GGuA Riga. Mitgl. d. Kais. Russ. Ges. f. Archäologie. Schatzmeister d. Ges. f. Heimatkunde in Wenden

Werke

mediz., ortsgeschichtl. u. archäolog. Abhh.; Gewandreste und Bronzefunde in lettischen Gräbern der jüngeren Eisenzeit, in: Mitt. Riga 21 (1911), 1-29; Führer durch Wenden und seine Umgebung (Riga 1912, `1914); Aus dem gesellschaftlichen Leben einer livländischen Kleinstadt, in: BM 1928, 432 ff. B.: Birkenruher-Alb. (unvollst.)

Bibliographie

Birkenruher-Alb. (unvollst.)

Nachweise

DBBL: S. 382

Alb. Acad.; Brennsohn, Livl.; Birkenruher-Alb.; Birkenruher-Rdschr. 20 (1967), 29-36 (E. Kiwull); Nekr.: Rig. Rdsch. v. 24. 8. 1928 (P. Baerent); Jb. d. halt. Dtt. 1929, 132

Datenbank

  1. GND: 1193776791