Maydell, Friedrich Ludwig v.

Maler

* Stenhusen (Estl.) 29. 11. 1795
† Reval 6. 9. 1846

V.: → Reinhold Gottlieb v. M.; M.: Barbara Gertrude Dorothea, geb. Freiin v. Ungern-Sternberg; ⚭ Salishof (Livl.) 12. 10. 1827 Constanze v. Müller. Häusl. Unterricht. 1804-10 Herrnhuter-Inst. in Neuwied. Domschule in Reval. 1812 Fähnr. d. Dt.-Russ. Legion, nahm an d. Feldzügen 1813/14 teil. 1815 im Grenadier-Rgt. „Kg. v. Preußen“ in Paris, 1816 b. d. Artillerie. 1820 als Lt. verabschiedet. Zeitw. in Dorpat Schüler v. → C. A. Senff. Kunststudien in Berlin (1823), Dresden, Stuttgart u. Rom (1824). Befreundet mit Ludwig Richter. 1827 in Stenhusen, seit 1828 in Dorpat. Gründete 1835 e. xylograph. Anst., d. 1. in Rußland. Veranlaßte 1835 d. 1. Bilderausstellung in Dorpat. Auch Bildhauer. Seit 1839 Mitgl. d. Gel. Estn. Ges. u. seit 1842 Konservator i. Sammlungen.

Werke

Altargem. f. d. Kirchen St. Johannis in Dorpat, Neuhausen, Pölwe, Rujen u. Saara (Livl.); Illustrationen zu Dichtungen Puschkins u. Zukovskijs, Fabeln Krylovs u. d. Hohen Lied Salomonis; 22 Bl. Umrißstiche Bilder aus d. Gesch. d. dt. Ostseeprovinzen (1839 ff.); → Neumann, Lex

DBBL

Seite 495
Seite 495

Nachweise

FamGesch., 290-96; GH Estl. 1, 141; GHA, Fr A 5, 233 f.; ADB 21, 84-86 (L. Pezold); Boetticher, Malerwerke I/2; Rovinskij; Neumann, Balt. Maler, 39-41; ders., Lex., 105 f.; ders., F. L. v. M., ein balt. Maler, in: Rig. Stadtbl. 1897, Nr. 32-35; ders., Aus alter Zeit, 107-26; Thieme/Becker 24, 293 f.; Campe, Lex. 1, 416 f.; 2, 367 f.; SB. GEG 1926, 84 f. (W. Stieda); R. Loodus, L. v. M. raamatuillustraatorina (L. v. M. als Buchillustrator), in: Tartu Riikliku Kunstimuuseumi almanahh 1 (1964), 63-74; Geller, Bildnisse, 79

Porträts

Selbstbildnisse: 3 Ölgem., 1 Aquarell u. 1 Bleizeichn.; Zeichn. v. N. Hoff (1858), C. Peschel, Th. Rehlenitz u. L. Richter (?), Ölgern. v. J. H. Koopmann; → Geller, Bildnisse, Abb. 279-82; Neumann, Balt. Maler; Loodus