Thilo, Otto Wilhelm

Facharzt f. Orthopädie, vergl. Anatom

* Sassenhof b. Riga 15. 5. 1848
† Riga 12. 9. 1917

V.: → Carl Adolph T.; M.: Antonie, geb. Bockslaff; ⚭ Schlock 14. 5. 1883 Elisabeth Waldenburg. Bornhauptsche Schule u. Gouv.-Gymn. in Riga. 1869 stud. jur., 1869-75 stud. med. in Dorpat, Arzt. 1875 -77 als Begleiter e. Kranken in Deutschland, Frankreich, Italien, Ägypten, Palästina u. Syrien. 1877-78 Arzt d. 12. Perejaslav. Drag.-Rgt. auf d. asiat. Kriegsschauplatz. 1879-82 Assist. am Physiolog. Inst. (b. → Alex. Schmidt) in Dorpat, 1880 Dr. med. - Seit 1883 prakt. Arzt u. Leiter e. Anst. f. Orthopädie u. Heilgymnastik in Riga u. Majorenhof. Gründer d. Biotechnik. Konnte s. Gelenkmodelle im Dr. Museum in München in e. besond. Abt. „Kinematik im Tierreich“ ausstellen. 1913 korresp. Mitgl. d. Estl. Liter. Ges.

Werke

Abhh. über mechanische Vorrichtungen im Tierreich (Sperrgelenke, Schwimmblase, Luftsäcke d. Vögel) u. a

DBBL

Seite 790
Seite 790

Nachweise

Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Brennsohn, Livl.; Nekr.: KorrespBl. Riga 58 (1924), 1 f. (E. Taube)

Bibliographie

KorrespBl. Riga 57 (1915), 157-62