Schiemann, Carl* Christian (1763-1835)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: 0000000118918926 [isni.org, viaf.org] (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 139568182

Genealogie

V.: Alexander Friedrich S., Hofgerichtsadvokat

M.: Catharina, geb. Andrae, verw. Schwantes

Geschlecht: männlich

* 1763-09-16 Mitau
+ 1835-03-17 ebd.

OO I Mitau 1792-12-18 Charlotte Christiane v. Raison, + 1795;
OO II Siuxt (Kurl.) 1798-04-20 Elisabeth Wilpert, + 1799;
OO III 1801 Agnesa Benigna Wilpert (Schwn. v. → Carl Ludw. W.);

K.:

  1. Schiemann, Theodor (1810-1853)

Rolle

Arzt

Haupteintrag

Stadtschule u. 1779-82 Academia Petrina in Mitau. 1782-86 stud. med. in Göttingen, Dr. med. - Studienreise über Holland u. England nach Edinburgh (zu W. Cullen). Seit 1787 in Kurland, prakt. Arzt in Mitau. Untersuchte auf Befehl d. Regierung d. Schwefelquelle in Baldohn u. später d. in Barbern (Kurl.). 1798 Mitgl. d. Examinations-Kommission b. d. Kurl. Mediz.-Behörde. Studienreise nach Göttingen, Wien u. Dresden. Gründete 1804 mit Dr. C. U. Wünsch in Mitau e. Inst. zur unentgeltlichen Schutzblattern-Impfung. Kaufte 1804 d. Hipperichsche, später Schaacksche Höfchen am Damm. 1823 in Bad Ems. Ehrenmitgl.: 1801 d. Phys. Ges. in Göttingen, 1806 d. Naturforsch. Ges. in Moskau, 1823 d. Societät f. d. gesamte Mineralogie in Jena; o. Mitgl. d. Med. Ges. in Edinburgh u. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst

Bibliografie

R/N

Porträts

Ölgem., früher im Kurl. Prov.-Museum

Nachweise

  1. DBBL: S. 675

Seuberlich, Stammtaf. 1, 370 f.; R/N; Brennsohn, Kurl; Das Medicinalwesen Kurlands unter den Herzögen und während der ersten Decennien russischer Herrschaft bis zum Jahre 1825 S. 115;