Wünsch, Christian Ulrich (1743-1815)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: GND1218324007 (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 1218324007

Genealogie

Geschlecht: männlich

* 1743-10-29 (g?j) Rügen
+ 1815-09-29 Mitau

OO Dorothea Jannsohn;

K.:

  1. Krischan, Caroline Charlotte, geb. Wünsch

Haupteintrag

Ursprünglich Bader, besaß e. Barbierstube in Mitau, sein Landsmann, der Mitausche Buchdrucker Joh. Fr. Steffenhagen ließ ihn in Straßburg studieren. Am 4. April 1775 ließ Herzog Peter dem Chir. Wünsch, der Zeit in Berlin, der sich in Kurland zu etablieren beabsichtige, eine Unterstützung von 50 Rthl. auszahlen. Nach seiner Rückkehr nach Kurland war er'zuerst Oeconomiearzt in Dübenalken, heiratete Dorothea Iannsohn und ließ sich dann als Arzt in Mitau nieder wo er 1782 als Chir. den Bürgereid leistete und die Erlaubniß erhielt, gemeinschaftlich mit dem Hofrat Carl Ioh. Meyer [!LINK] eine Barbierstube zu halten. Später wurde er herzogl. kurl. Hofrat und Accoucheur, wurde 1798 als Chir. bestätigt. Begründer der Wünsch'schm Stiftung für Gewerker und Wittwen in Mitau.

Nachweise

https://www.ester.ee/record=b3581137 "Am siebenzigsten Geburtsfeste des inniggeliebten Greises, Herrn Doctor Medicinae und Hofrath Christian Ulrich Wünsch, den 29sten Oktober 1813 / von seinen Verehrern und Freunden / Mitau, [1813] (Mitau : Johann Friedrich Steffenhagen und Sohn)"; Allgemeine Zeitung des Judenthums 1849 S. 404; Das Medicinalwesen Kurlands unter den Herzögen und während der ersten Decennien russischer Herrschaft bis zum Jahre 1825 S. 133;