Gutzeit, Woldemar v.

♂, Arzt, Publizist

* Riga 1816-10-23
† ebd. 1900-05-24

DBBL: S. 279

Leben

V.: Constantin David v. G., Kaufm.; M.: Sophie, geb. Winter (Schw. v. → Th. W.); ledig. Gouv.-Gymn. in Riga. 1835-39 stud. med. in Dorpat, Arzt 1. Kl. - 1839-41 Studien in Berlin, Würzburg, Paris u. Wien. 1841-42 Fabrikarzt auf d. Careva-Manufaktur u. d. Vosnesensker Baumwollspinnerei in Moskau. 1842-53 prakt. Arzt in Kursk. Mitarb. d. Medicin. Ztg. Rußlands. Seit 1853 in Riga. Beschäftigte sich hauptsächlich mit histor., topograph. u. linguist. Arbeiten. Mitarb. d. Rig. Stadtblätter u. a. Zss. - 1869 Mitgründer u. 1. Dir. d. Rig. Hypothekenver., 1873-83 Präs. d. Rig.-Vorstädt. gegenseit. Feuerversicherungs-Ges. - 1863 -88 Mitdir. d. GGuA, 1863-90 Mitdir. d. Rig. Naturforscherver., 1879 gewähltes Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Liter. u. Kunst, Mitau, 1882 korresp. Mitgl. d. Gel. Estn. Ges., Dorpat

Werke

zahlt. histor., topograph. u. a. Abhh.; Wörterschatz der deutschen Sprache Livlands (1859-94, unvollendet; 1877 halb. Heimbürger-Preis d. Univ. Dorpat)

Bibliographie

Winkelmann; Blumfeldt/Loone; SB Riga 1891, 6-12

Nachweise

Hansen, Stammtaf. 2, 50; Bergmann, Nachk., 26; Alb. fr. Rig. 1910; SB Riga 1934, 2, XXX f.; Mitt. Riga NF H. 3 (1939), 61 f. (Ar. Buchholtz); Nekr. 1900: SB GEG, 87-89 (W. Schlüter); Rig. Stadtbl., 171 f. (A. Poelchau); Düna-Ztg. Nr. 126; Rig. Rdsch. Nr. 120; Rig. Tgbl. Nr. 121