Neumann, Johann Wilhelm Carl

Architekt, Kunsthistoriker

* Grevesmühlen (Meckl.) 5. 10. 1849
† Riga 6. 3. 1919

V.: Ludwig Heinrich Eberhard N., Kaufm., später Eisenbahnbeamter in Kreuzburg (Poln. Livl.); M.: Wilhelmine Elise Christine, geb. Wohlitz; ⚭? Stud. 1875-76 an d. Akad. d. Künste in St. Petersburg. Studienreisen in Deutschland, Osterreich, Italien, Frankreich, Belgien u. d. Niederlanden. Dr. phil. d. Univ. Leipzig. 1878-95 Stadtarchitekt in Dünaburg. Seit 1895 Architekt in Riga, Dombaumeister, 1899-1901 auch Doz. f. Kunstgesch. am Polytechnikum u. seit 1905 Dir. d. Städt. Kunstmuseums. Sehr verdient um d. halt. Kunstgesch. u. Denkmalpflege. Veranstaltete Ausstellungen v. Werken halt. Künstler. Seit 1886 Mitgl., seit 1908 Leiter d. Kommission f. Denkmalpflege, 1912 korresp. Mitgl. u. 1914-19 Mitdir. d. GGuA; korresp. Mitgl. d. Gel. Estn. Ges., Dorpat (1890), d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst (1895) u. d. Genealog. Ges. d. Ostseeprov. (1894); 1890 korresp. u. 1913 Ehrenmitgl. d. Estl. Liter. Ges.

Werke

zahlt. Abhh. z. halt. Kunstgesch.; Grundriß einer Gesch. d. bild. Künste u. d. Kunstgewerbes in Liv-, Est- u. Kurland (1887); mit → E. v. Nottbeck: Gesch. u. Kunstdenkmäler d. Stadt Reval (2 Bde., 1896-1904); Balt. Maler u. Bildhauer d. XIX. Jh. (1902); Lexikon halt. Künstler (1908); Bauten: u. a. ev. luth. Kirchen in Dünaburg (1892-93). Goldingen (1899-1904) u. Kabillen (Kurl., 1904-07); Pastorat Pinkenhof b. Riga; Gutshaus Taiwola (Livl.); Bankhaus Scheel, Reval (1904)

DBBL

Seite 546
Seite 546

Nachweise

Alb. Polyt.; EBL (B. Hollander) u. T (A. Vaga); Kallmeyer/Otto, 62, 129, 131; SB Riga 1934, 2, XXXIV f.; Holst, Dt. Kunst, 19 f.; J. Kohte, Zwei halt. Künstler u. Forscher (O. M. Frh. v. Stackelberg, W. N.), in: Ostdt. Monatsh. 4 (1923), Nr. 1, 51-53; Nekr.: → Dt. Biogr. Jb. 2 (1928), 728

Bibliographie

Blumfeldt/Loone; BM-Verz.; Kügler, Bibl. N.: Alb. Polyt.; EBL (B. Hollander) u. T (A. Vaga); Kallmeyer/Otto, 62, 129, 131; SB Riga 1934, 2, XXXIV f.; Holst, Dt. Kunst, 19 f.; J. Kohte, Zwei halt. Künstler u. Forscher (O. M. Frh. v. Stackelberg, W. N.), in: Ostdt. Monatsh. 4 (1923), Nr. 1, 51-53; Nekr.: → Dt. Biogr. Jb. 2 (1928), 728

Porträts

111. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 74