Kallmeyer, Johann August Theodor

♂, Geistlicher

* Past. Landsen (Kurl.) 1809-08-19
† ebd. (?) 1859-04-27

DBBL: S. 361

Genealogie

V.: Karl Friedrich Wilhelm K., Pastor; M.: Elisabeth Karoline Julianne Amalie, geb. Hillner, aus Past. Angermünde (Kurl.); ledig.

Leben

Häusl. Unterricht, 1826-28 in Past. Angermünde. 1828-31 stud. theol. in Dorpat, grad. Stud. - 1832 in St. Petersburg, 1833-34 in Deutschland (u. a. in Berlin u. München), Österreich u. d. Schweiz. 1837-55 Pastor-Adjkt. u. 1855-59 Pastor in Landsen u. Hasau (Kurl.). Mitgl. d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst (seit 1839), d. GGuA Riga (seit 1840) u. d. Kgl. Ges. f. nord. Altertumskunde, Kopenhagen (seit 1843). 1845 korresp. Mitgl. d. Estl. Liter. Ges., Reval (Handschriftl. Nachlaß u. Bibliothek später b. d. GGuA Riga)

Werke

Entwurf zur Synodalordnung (1855); zahlt. Abhh. zur balt., vor allem kurl. Gesch.; Kurl. Prediger-Lexikon (Ms.); Beitr. zur Gesch. d. Kirchen u. Prediger Kurlands (Ms.); Hrsg.: Livl. Reimchronik, Schriften v. Sal. Henning u. P. Einhorn in: Script. rer. Liv. 1 u. 2 (1848, 1853); Kurl. Güterchroniken 1 (v. → F. v. Klopmann, 1856)

Bibliographie

Mitt. Riga 10; Winkelmann; Kallmeyer/ Otto

Nachweise

Alb. Cur.; Kallmeyer/Otto; Nekr.: Mitt. Riga 10 (1865), 40-54 (C. v. Neumann); Inland 1859, 572-75

Porträts

Fr. v. Klopmann, Chronik der Majoratsgüter Postenden und Lubb-Essern (Mitau 1865); Kurl. Güterchr. 2