Walter, Julius Guido Wilhelm Hermann

Philosoph

* Wolmar 22. 4. 1841
† Münster (Westf.) 14. 7. 1922

V.: → Ferdinand W.; M.: Catharina, geb: Fowelin; ⚭ Königsberg 28. 12. 1881 Anna Völsch. Anst. Birkenruh b. Wenden. 1861-62 stud. philol., 1862 sind. hist., 1862-64 u. 1866--67 stud. theol. in Dorpat, 1868 Cand. theol. - Reise nach Deutschland, d. Schweiz u. Italien. Nach e. Besuch b. → J. Eduard Erdmann 1868-70 stud. philos. in Jena (b. Kuno Fischer), Dr. phil. - 1870-71 Sanitäter im Dt.-Franz. Krieg. Studien 1871 in Leipzig u. 1872 in München. 1873-75 Privatdoz. f. Philos. in Jena. 1875 a. o. u. seit 1876 o. Prof. d. Philos. in Königsberg, 1886 Prorektor, 1913 einer.

Werke

philos. Abhh.; Die Lehre von der praktischen Vernunft in der griechischen Philosophie (Jena 1874); Die Geschichte der Asthetik im Altertum (Leipzig 1893); Zum Gedächtnis Kants (Königsberg 1904); → Ferd. Walter

DBBL

Seite 848
Seite 848

Nachweise

Mitt. v. Dr. P. Walter +; BirkenruherAlb.; Alb. Liv.; Stammtaf. (1955); FamGesch. (1969), 190; Nekr.: DBJ 4, 373 (Totenliste)

Bibliographie

Degeners 7Wer ist's, 1795