Krüdener, Barbara Juliane v., geb. v. Vietinghoff-Scheel

Pietistin und Schriftstellerin

* Riga 11. 11. 1764
† Karahubahar (Krim) 13. 12. 1824

V.: → Otto Hermann v. V. g. S.; M.: Anna Ulrika, geh. Gfn. v. Münnich; ⚭ Riga 29. 9. 1782 → Burchard v. Krüdener. Als Kind in Riga oder auf d. Lande in Livland, ca. 1777 mit d. Eltern in Paris, Spa u. England. Seit 1782 Bes. v. Kosse (Livl.). Nach d. Heirat in Mitau, Venedig, Kopenhagen, 1789 in Paris, dann auf Reisen. Seit 1791 v. Mann getrennt in Riga u. Livland, später wieder auf Reisen in Deutschland, Frankreich u. d. Schweiz. Erlebte 1804 in Kosse e. religiöse Bekehrung u. trat in d. Brüdergemeinde ein. In Deutschland, 1806 in Königsberg b. d. Königin Luise. Später in Süddeutschland, Paris u. d. Schweiz. 1813 am Rhein, u. a. b. Jung-Stilling, 1814 im Elsaß b. Oberlin. 1815 in Heilbronn b. Alexander 1., folgte ihm nach Paris u. beeinflußte ihn zur Bildung d. Heiligen Allianz. Aus mehreren Orten in d. Schweiz u. Baden wegen d. durch sie hervorgerufenen religiösen Bewegungen ausgewiesen. Setzte sich f. Arme u. Unterdrückte ein. 1818 in Riga, 1818-21 in Kosse. 1821 in St. Petersburg. Setzte sich mit Erfolg f. d. Ansiedlung v. Schweizern u. Württembergern, die aus religiösen Gründen ausgewandert waren, in d. Krim ein. Aus St. Petersburg ausgewiesen, 1821 in Kosse. Reiste 1824 mit Anna Sergeevna Fürstin Golicyna in d. Krim.

Werke:

Bekenntnisroman „Valerie“ (frz., 1803, dt. 1804); relig. Schriften

Nachweise:

GH Livl. 1, 211, 221, 459; ADB 17, 196-212 (W. Baut); RBS; EBL, T (M. Lepik); KIN u. Nachtr.; Stryk 1,277; A. Buchholtz, Frau v. K's letzte Jahre, in: Rig. Alm. 1898, 1-58; Reyher, Balt. Frauen, 38 f.; C. Schirren, Frau v. K., in: BM 1 (1860), 393-422 (= Aus balt. Geistesarbeit 1 (1908), 209-37); H. Schmidt, Ich bin durch die Welt gegangen: Aus dem Leben der J. v. K. (Marburg 1922); J. v. Drygalski, J. v. K., Roman eines Lebens (Jena 1928); Nölle, Balt. Adel, 71-75; E. J. Knapton, The Lady of the Holy Alliance: the Life of J. de K. (New York 1939); J. v. Kürenberg, Die tanzende Heilige, Der J. v. K. seltsame Irrfahrt (Hamburg 1948); D. Beyer, Jean Paul und Frau v. K. (Wiesbaden 1957); Francks Ley, Madame de K. et son temps (Paris 1961); H. v. Irmer, J. V. K's Weg und die Heilige Allianz, in: Jb. d. halt. Dtt. 10 (1963), 24-28; Winkelmann Nr. 10603-23; Blumfeldt/Loone Nr. 12219-36;2Kosch 2, 1407

Bibliographie:

R/N u. Nachtr.; Schirren

Porträts:

Stich v. Meyer nach C. Bardua u. Junge; Stich v. Rossmässler (Zwickau 1820); Gem. v. G. v. Kügelgen