Greiffenhagen, Thomas Wilhelm

Stadthaupt

* Archangel'sk 19. 11. 1821
† Reval 28. 12. 1890

V:: Samuel Heinrich G., Bankbeamter u. Organist; M.: Dorothea, geb. von Brincken, aus Wonsbeck (Schleswig); ⚭ I Reval 7. 2. 1857 Eugenie Berg, † 1859; ⚭ II Reval 6. 1. 1861 Adele Berg (Schw. d. 1. Fr.). Schulen in Hadersleben u. Schleswig. Stud. jur., 1841-42 in Dorpat, dann in Bonn, Heidelberg u. Berlin. 1854 Mag. jur. in Dorpat. Zeitw. Lehrer u. Beamter d. Estl. Gouv.-Regierung. Dann im Dienst d. Stadt Reval, 1864-65 Vertreter Revals in d. Zentraljustizkommission in Dorpat, 1866-74 Obersekr. u. 1874-87 Syndikus d. Rats. Oberlandgerichts-Advokat: 1878 auch Stadtrat u. stellv. Stadthaupt u. 1883-85 Stadthaupt. Auf kais. Befehl abgesetzt, weil er d. Einführung d. russ. Geschäftssprache im Bereich d. Stadtverwaltung verweigerte. 1881-84 weit. Mitgl. d. Ev.-Luth. Gen.-Konsistoriums in St. Petersburg. 1860 Mitgründer u. Auslandred., dann auch Inlandred. u. 186467 Chefred. d. Rev. Ztg., liberaler u. nationaler Politiker. Vizepräs. u. Bibliothekar d. Estl. Liter. Ges., Ehrenmitgl. d. Gel. Estn. Ges., Dorpat (1888).

Werke

Aufsätze z. halt. Gesch

DBBL

Seite 257
Seite 257

Nachweise

DGB 79, 109 f.; Paulsen, 8; Alb. Acad.; EBL u. T (O. Greiffenhagen); Wittram, Liberalismus, 86-98; ders., Meinungskämpfe, 69; BM 1930 Nr. 7/8 (O. Greiffenhagen); Erbe, Ratsl., 65; Nekr.: BM 38 (1891), 441-52 (F. Luther); → Blumfeldt/Loone

Bibliographie

Winkelmann; Blumfeldt/Loone; BM-Verz