Körber, Martin Georg Emil

Geistlicher

* Past. Wendau (Livl.) 17. 7. 1817
† Arensburg 7. 4. 1893

V.: → Eduard K.; M.: Elisabeth, geb. Mickwitz; ⚭ Arensburg 31. 5. 1846 Caroline (Lina) Hesse. 1827-36 Gymn. u. 1837-42 stud. theol. in Dorpat, grad. Stud. - 1842-45 Lehrer an d. priv. Knabenschule in Arensburg, 1844 Konsist.-Ex. u. 1844-45 prakt. Jahr b. Oberpastor Hesse. 1845-46 Pastor vic. u. 1846-75 Pastor in Anseküll (Ösel). Gründete d. 1. gemischten Gemeindechor, der 1862 in Arensburg d. 1. weltl. estn. Sängerkonzert gab. Veranstaltete 1863 e. Sängerfest in Anseküll. Dichter u. Komponist weltl. u. geistl. Lieder. Lebte seit 1875 einer. in Arensburg. Heimatforscher. 1870 gold. Prediger-Brustkreuz. 1862 korresp. Mitgl. d. Gel. Estn. Ges., Dorpat. W.: Daheimbilder aus der Kindheit eines Livländers vor 50 Jahren (1872-73); Bausteine einer Geschichte Oesels (1885); Oesel einst und jetzt (3 Bde., 1887, 1899 u. 1915).

Werke

Daheimbilder aus der Kindheit eines Livländers vor 50 Jahren (1872-73); Bausteine einer Geschichte Oesels (1885); Oesel einst und jetzt (3 Bde., 1887, 1899 u. 1915)

DBBL

Seite 401
Seite 401

Nachweise

Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), 95 f.; Alb. Acad.; Schmidt, Pastoren; EBL (E. Oidemann); Hoerschelmann (1966), 68 f., 136; Nekr.: → Blumfeldt/Loone

Bibliographie

Winkelmann; Blumfeldt/Loone

Porträts

Seuberlich, Stammtaf. 2 (3), Abb. 45