Krümmer, Caspar Heinrich

Pädagoge

* Westhemmerde (Westf.) 4. 4. 1796
† Werro 10. 12. 1873

V.: Friedrich Wilhelm K., Bauer („Colon“); M.: Wilhelmina Catharina, geb. Dellwig, aus Strickherdicke (Westf.); ⚭ Weißenstein 14. 1. 1842 Juliane v. Baggehufwudt. Herrnhuteranst. Ebersdorf b. Kassel. Hauslehrer b. Prof. → Moritz v. Engelhardt. Gründete 1828 e. Erziehungsanst. in Echmes (Estl.), die er nach einigen Jahren infolge e. Feuerschadens nach Riesenberg (Estl.) u. dann nach Werro verlegte u. mit großem pädagog. Erfolg -1849 (1854?) leitete. D. Anstalt bestand weiter unter d. Leitung v. → Herrn. Hörschelmann u. → Fr. Sintenis.

Werke

Rechentafeln (anonym); Der Proletariercharakter der bäuerlichen Ackerbau-Industrie in Liv- und Estland, in: BM 2 (1860), 99 ff

DBBL

Seite 420
Seite 420

Nachweise

Kb. Westhemmerde; GH Estl. 2, 5; Goertz, Internate, 203 f.; H. Eisenschmidt, Erinnerungen aus der Krümmerschen Anstalt (Dorpat 1860); Nekr.: Nord. Presse 1874 Jan