Knieriem, Johann Karl Woldemar v.

♂, Agronom

* Muremoise (Livl.) 1849-08-01
† Riga 1935-01-14

DBBL: S. 391

Leben

V.: Johann August v. K., a. Muremoise u. Skangal (Livl.); M.: Olga Elisabeth, geh. v. Dahl; ⚭ I Dorpat 30. 9. 1873 Sophie Bertholet-Villebois, † 1885; ⚭ II Peterhof b. Riga 17. 6. 1886 Elisabeth Kupffer. Unterricht in Past. Ubbenorm (Livl.). 1863-68 Anst. Birkenruh b. Wenden. 1869 stud. jur., 1869-71 stud. oec. in Dorpat, Cand. oec. - 1871-72 stud. chem., 1872 Dr. phil. u. 1872-73 Assist. v. Prof. Ad. Mayer in Heidelberg. 1873-80 in Dorpat, 1874 Mag. oec., 1874-76 Privatdoz., 1875 Dr. oec. u. 1876-80 Doz. f. Agrikulturchemie an d. Univ., seit 1877 zugl. Doz. f. Zoohygiene am Veterinär-Inst. - 1878 landw. Studien an d. Univ. München. Seit 1880 in Riga, Prof. d. Landwirtschaft am Polytechnikum, Verwaltungsglied d. Chem. Versuchsstation u. seit 1882 Dir. d. Versuchsfarm Peterhof. Gründete dort 1912 e. Station f. Moorkultur. 1903-06 Dekan. 1906-15 Dir. d. Polytechnikums, das 1915 nach Petrovskoe-Razumovskoe evakuiert wurde. WStRat. 1918 Rektor d. Balt. TH in Riga. 1876 o. Mitgl. d. Livl. Gemeinnütz. u. Ökonom. Soz., zeitw. Präses d. Gemeinnütz. u. landwirtsch. Ges. f. Süd-Livland, Vorstandsglied d. Ortsgruppe Riga d. Dt. Ver. in Livland. Ehrenmitgl. d. Kurl. Oekonom. Ges., d. Moskauer Landw. Ges., d. Techn. Ver. zu Riga u. a. Vereine. 1890-1920 Bes. v. Skangal, dann Bes. d. Restguts. 1919-20 in Deutschland. 1920-25 Doz. an d. Fortbildungskursen u. am Herder-Inst. - Ehrenamtl. in d. „Selbsthilfe“ (später „Landmann“) tätig

Werke

fachwiss. Abhh.; Aufsätze in d. DünaZtg., d. Rig. Ztg. u. d. Balt. Wochenschrift; Meine Lebenserinnerungen (als Ms. gedr. Riga 1931); Hrsg.: Landw. Kalender für Liv-, Est- u. Kurland (37 Jahrgänge, -1914)

Bibliographie

Arnim, Int. Pers. Bibl

Nachweise

Birkenruher-Alb.; Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Levickij 1, 399-401 (Autobiogr.); Alb. Polyt.; Alb. Rub.; Pirang, Balt. Herrenhaus 3, 70; EBL, T; Rig. Alm. 1913, 101 f.; Nekr.: Rig. Rdsch. 1935 Nr. 13 (F. Ferle)

Porträts

Ill. Beil. d. Rig. Rdsch- 1906, 42 f.; Rig. Alm. 1913