Trautvetter, Johann Ernst Christian* (v.) (1780-1859)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: GND117406945 (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 117406945
    1. EADB: 79742

Genealogie

V.: Johann Valentin T.

M.: Cordula, geb. Motz, aus Salzungen

Geschlecht: männlich

* 1780-07-20 Witzelroda (Sachsen-Meiningen)
+ 1859-01-14 Mitau

OO 1807 Dorothea Prevôt, aus Mitau, † 1833.

K.:

  1. Trautvetter, Ernst Rudolf* (v.) (1809-1889)
  2. Trautvetter, Hugo (Ernestovič) (v.) (1812-1877)

Rolle

Pädagoge, Schriftsteller

Haupteintrag

Häusl. Unterricht. 1795-99 Lyzeum in Meiningen. Stud. theol. et phil. 1799-1802 in Göttingen. 1802 zeitw. in Frankfurt a. M., dann stud. phil. in Jena. Seit 1804 Hauslehrer in Kurland b. Karl Gf. v. Medem. 1806 Privatlehrer in Mitau. 1808 Dr. phil. d. Univ. Jena. 1810-38 Oberlehrer d. latein. Spr. u. Lit. am Gymn. illustre in Mitau, dann Leiter e. Privatlehranst., KollRat. 1820 in Deutschland. Schriftsteller. Sehr verdient um d. Kurl. Ges. f. Lit. u. Kunst, lange Glied d. Eng. Ausschusses u. 1837-59 Bibliothekar. Mitgl. d. Kgl. Ges. f. nord. Altertumskunde, Kopenhagen, u. a. Ges

Werke

Dichtungen; Rezensionen; histor., philolog. u. a. Aufsätze u. Abhh.; Lateinische Sprachlehre (1826); Hrsg.: Die Quatember, Zs. f. naturwissenschaftl., geschichtl. philolog., literär. u. gemischte Gegenstände (2 Bde., 1829/30)

Bibliografie

R/N u. Nachtr; Winkelmann

Porträts

Ölgem. v. J. Döring, früher im Kurl. Prov.-Museum

Nachweise

  1. DBBL: S. 810

Dannenberg, 22; R/N u. Nachtr.; Goedeke 7, 11 u. 15; 50 Jahre russ. Verw., 62; Räder, Schulen; Redlich 335 f.; Gottzmann 1320 ff; Scheunchen 264 f.; EEVA