Pistohlkors, Otto Friedrich v.

Landrat

* Ruttigfer (Livl.) 10. 3. 1754
† Oberpahlen (Livl.) 10. 6. 1831

V.: Otto Friedrich v. P., a. Ruttigfer; M.: Dorothea Elisabeth, geb. Freiin v. Ungern-Sternberg; ⚭? Jensel (Livl.) 26. 12. 1785 Maria Elisabeth, geb. v. Helmersen, gesch. v. Pistohlkors. Im poln. u. seit 1772 im russ. Militär, 1781 als Major verabschiedet. 1774-1818 Bes. v. Ruttigfer. 1783 Ass., 1786 Kreisrichter, Oberkirchenvorsteher u. 1800-18 livl. Landrat. Gegner v. → Fr. v. Sivers. 1805 Deput. d. Ritterschaft in St. Petersburg. Erreichte 1809 d. Errichtung e. Meßrevisionskommission (zur Regelung d. bäuerl. Lasten). Geriet 1818 in Konkurs u. lebte dann v. e. ritterschaftl. Pension in Oberpahlen.

Werke

ökonom. Aufsätze; Botanisches Namensverzeichnis der in Livland einheimischen Holzarten. . ., in: Nord. Misc. 17, 172-82

DBBL

Seite 593
Seite 593

Nachweise

GH Livl. 2,1020; R/N; Wolff, Landräte; Tobien, Agrargesetzgebung 1, 217 ff.; Pirang, Balt. Herrenhaus 2, 70

Bibliographie

R/N

Porträts

Silh., → Krusenstjern, 152