Bilterling, Georg Sigmund (v.)

♂, Geistlicher, Pädagoge

* Past. Kruthen (Kurl.) 1767-02-16
† Mitau 1829-10-14

DBBL: S. 66

Leben

V.: Karl Jakob Friedrich B., Pastor, 1771-81 in Gramsden, 1781-85 in Erwahlen u. dann in Sahten (Kurl.), Propst u. Konsist.-Ass.; M.: Anna Christina, geb. Laurentz; ⚭ Reggen (Kurl.) 5. 1. 1799 Friederike Charlotte Katharina v. Stempel. Häusl. Unterricht. 1784-86 Acad. Petrina in Mitau. 1786-89 stud. theol. in Wittenberg. 1789-96 Pastor-Adjkt. u. 1796-1802 Pastor in Preekuln u. Assiten (Kurl.). 1801 Dr. phil. d. Univ. Wittenberg. Seit 1803 Oberlehrer am Gymn. acad. (seit 1804: illustre) in Mitau, zunächst d. Vorbereitungswiss., stellv. d. Rel. (-1822) u. seit 1820 d. dt. u. lat. Sprache. 1816 stellv. Frühprediger. 1826 Hofrat

Werke

Reden; Predigten; Aufsätze; geistl. Lieder; Rätsel; Gedichte; Fabeln u. Erzählungen; lett. christi. Lehren u. Gebete; Hrsg.: Gelegenheitsreden von Kur- und Livilndischen Predigern (1809)

Bibliographie

R/N u. Nachtr

Nachweise

Kailmeyerl Otto, 261 f.; Dannenberg, 19; R/N u. Naditr.; Goedeke 7 u. 15; Zimmermann, Len. Liter., 105