Manteuffel gen. Szöge, Georg Friedrich Heinrich Karl Bar. v.

♂, Politiker

* Montreux 23. 2./1889-03-07
† Bad Godesberg 1962-06-08

DBBL: S. 486

Leben

V.: Dr. jur. Georg Bar. v. M. g. S., a. Kapsehden (Kurl.), Kreismarschall; M.: Sophie, geb. Gfn. v. Rüdiger; ⚭ I Berlin 18. 12. 1918 Maria, geb. v. Bonin, gesch. Gfn. Neidhardt v. Gneisenau, † 1926; ⚭ II Wesenberg 21.11.1933 Dorothea, geb. Bsse. v. Behr a. d. H. Ubja (Estl.), gesch. Gfn. v. Keyserlingk, OIO 1954; ⚭ III Hannover 14. 8. 1954 Gretlies, geb. Bsse. v. Schilling a. d. H. Jürgensberg, verw. v. Brevern, geschHesse. 1906-09 Gymn. in Riga. 1909-13 stud. oec. et phil. in Heidelberg u. Halle, Dr. phil. - 1913 Reisen in Europa u. Nordafrika. 1914 im Kurl. Kreditver. in Mitau tätig. 1915 Mitgl. e. balt. Delegation in Deutschland. 1918-20 Frw. d. Stoßtruppe d. Balt. Landeswehr, Mitgl. d. Dt.-balt. Nationalausschusses. Seit 1920 abwechselnd in Deutschland u. als Bevollmächtigter d. M. zur Verwaltung d. Familienbesitzes in Polen. Lehrbeauftragter f. poln. Gesch. u. osteurop. Wirtschaft an d. Univ. Berlin. 2. Vizepräses d. Balt. Arbeitsgemeinschaft in Deutschland. Mitgl. d. Balt. Brüderschaft. 1942-45 in Ostpolen. Nach 1945 in Bayern, Bes. e. kl. Bauernhofs, dann Treuhänder e. größeren Besitzes. Mitgl. d. Beirats d. Staatsbeauftragten f. d. Flüchtlingswesen. Vorstandsgl. d. Hauptausschusses d. Flüchtlinge u. Ausgewiesenen in Bayern. Vorsitz. d. Beirats b. d. Arbeitsgemeinschaft Dr. Flüchtlingsverwaltungen. 1950-53 Präs. d. Hauptamts f. Soforthilfe in Bad Homburg v. d. H. - Seit 1950 Vorsitz. d. Dt.-Balt. Landsmannschaft. Seit 1953 Abgeordneter d. CSU im 2., 3. u. 4. Dr. Bundestag (Wahlkr. 229, Schwabach). 1954-58 Präs. d. Verbands d. Landsmannschaften

Werke

zahlr. polit. u. a. Abhh.; Geschichte des polnischen Volkes während seiner Unfreiheit 1772-1914 (1951)

Nachweise

GH Kurl. 1, 384; GHA, Fr A 2, 7; → Schilling (1956), 34; Grimm (1963); Amtl. Handb. d. Dr. Bundestags; Balt. Rdsch. 1 (1950) Nr. 1, 1; Dr. Bar. G. v. M.-S., Festgabe (Lüneburg 1959); Thomson, Balt. Erbe, 74-76; Nekr.: BB 15 (1962) Nr. 6, 1 u. 11 (A. Seeberg); BH 8 (1961/62), 193 f. (J. Westermann); Nachrichtenbl. IV/4; Jb. d. balt. Dtt. 11 (1964), 24-29 (M. H. Bochm)