Pirang, Heinrich (Heinz) (1876-1936)

Entitätstyp: Mensch

ID

    1. BBLD: 0000000116296553 [isni.org, viaf.org] (Suche in: 'Haupteintrag')
    2. GND: 117688991

Genealogie

V.: Heinrich P.

M.: Jeanne, geb. Koster

Geschlecht: männlich

* 1876-09-10 Sassenhof b. Riga
+ 1936-02-20 Riga

OO 1908-04-23 Martha Baum, aus Riga.

Rolle

Architekt, Kunsthistoriker

Haupteintrag

Stadtgymn., dann Stadtrealschule, 1898-1902 stud. chem., 1902-1905 u. 1906-1907 stud. arch. am Polytechnikum in Riga, Ing.-Arch.; 1905-1906 stud. arch. in Dresden. In Riga 1907-1908 Gehilfe d. Ing. E. v. Trompowsky u. seit 1908 selbst. Architekt. 1909 Studien an d. TH u. d. Univ. Berlin. 1909 Vizepräses, später Präses d. Architekten-Ver. - 1910-1915 Doz. f. Gesch. d. Architektur am Polytechnikum. 1915 Geschäftsführer d. Kartensystems am Verpflegungsamt. 1916 Dir. d. Städt. Brandkasse, gegr. 1795. 1917-10 Stadtrat u. Leiter d. Städt. Amtes f. Kunst u. Wissenschaft. 1917-12 Leiter d. Livland-Estland-Ausstellung. 1918 künstl. Leiter d. Rigaer Möbelwerkstätten. 1918 Okt.-Dez. Doz. an d. Balt. TH, Vorstandsglied d. Dt.-Balt. Nationalrats. Floh Jan. 1919 nach Deutschland. Baupraxis in Westpreußen. 1920-1921 Oberlehrer am Pädagogium in Barsinghausen (Hann.). Private Baupraxis. 1921-11- in Riga, 1922 u. 1923 Lehrer f. Math. u. Kunstgesch. an d. Städt. Dt. Mittelschule, seit Herbst 1923 auch Doz. f. Kunstgesch. am Herder-Inst., zugl. Architekt, 1930-11- auch Konsultant d. Städt. Bauamtes f. städt. Aufbaufragen. Stadtverordneter, auch Beisitzer verschied. städt. Ämter. 1913 korresp. Mitgl. d. Estl. Liter. Ges. .

Werke

Privatbauten in Riga; Bauten f. d. Rig. Stadtgüterverwaltung; kunstgesch. Abhh.; Das balt. Herrenhaus (3 Bde., 1926-30)

Bibliografie

Kügler, Bibl

Nachweise

  1. DBBL: S. 592

Alb. Fr. Balt. #328; Alb. Polyt.; Schönfeldt, 129; EBL, T (O. Freymuth); Nekr.: Balt. Beob. 7 (1936) Nr. 3; Jahrbuch 1986, 180 f.; Jahrbuch 61, 2013, 79 ff.