Berendts, Eduard Christoph

♂, Jurist

* St. Petersburg 1860-12-09/21
† Dorpat 1930-08-04

DBBL: S. 45

Genealogie

V.: Heinrich B., aus Lübeck, Kaufm. I. Gilde in St. Petersburg; M.: Julie, geb. Collins; ⚭ St. Petersburg 1884-12-28 Sophie Findeisen.

Leben

1871-80 St. Petri-Schule, 1880-84 stud. jur. u. Cand. jur. in St. Petersburg. 1891 Mag. d. Finanzrechts u. a. o. Prof., 1895 Dr. u. o. Prof. am Jurist. Demidov-Lyzeum in Jaroslavl'. 1900-04 Gehilfe d. Staatssekr. d. Reichsrats, zugl. 1901-04 apl. o. Prof. an d. Univ. in St. Petersburg. 1904-05 Dir. d. Jurist. Demidov-Lyzeums in Jaroslavl'. In St. Petersburg 1907 Prof. an d. Rechtsschule, las über Finanzrecht, russ. Rechtsgesch. u. finnl. Recht; im finnl. Verfassungskampf auf russ. Seite. 1908 Mitgl. d. Konseils d. Oberpresseverwaltung u. d. Gel. Komitees b. Min. d. Volksaufklärung. 1914-17 Senator, GehRat. In Reval 1919 Lehrer an d. Domschule, d. Rahwingschen Mädchengymn. u. d. Elisenschule. In Dorpat 1919-24 Lehrer am Städt. Dt. Gymn. u. 1920-30 Prof. d. Finanzrechts an d. Univ.; hielt auch Vorträge über neuere russ. Gesch. Korresp. Mitgl. d. Gel. Estn. Ges. (1899)

Werke

jurist. Abhh.; Volks und Staatswirtschaftliche Anschauungen in Rußland auf der Grenzscheide des 18. und 19. Jahrhunderts, Archivalische Studie (St. Petersburg 1888)

Nachweise

Blosfeld, Schulwesen; Alb, Howen; Held, St. Petri-Schüler, 35; Spisok gr. čin. 1915, 1 S. 676; Gos. Kanceljarija, Anh. S. 6; Spisok čin. min. vnutr. del 1912, 1 S. 130; Žurnal min. narod. prosveščenija 299, 1895; 337, 1901; 354, 1904; 363, 1905 (amtl. Teil); Amburger, Behörden; Nekr. 1930: Dorpt. Ztg. v. 8. 8.; Rev. Ztg. v. 1. 9