Goetz, Bruno

♂, Dichter, Schriftsteller

* Riga 1885-10-25
† Zürich 1954-03-19

DBBL: S. 252

Leben

V.: Johannes G., aus Memel, Schiffskptn. u. Lehrer an d. Seemannsschule in Riga; M.: Alexandra, geb. Laschkow; ⚭ Genua 31. 3. 1921 Elisabeth v. Ruckteschell. Stadtgymn. u. Alexander-Gymn. in Riga. Stud. 1904-10 in Wien u. München Literatur- u. Kunstgesch. - 1910-12 Feuilletonist u. Konzert- u. Theaterkritiker an d. Rig. Neuesten Nachrichten u. d. Rig. Ztg. in Riga. 1912-17 freier Schriftsteller in Berlin. 1917-21 Zeitungskorrespondent in Zürich u. Ascona. 1921-23 Red. d. Literaturbeil. d. DAZ. Lebte als freier Schriftsteller 1923-46 in Überlingen, dann in Zürich

Werke

Gedichte, Novellen, Romane, Dramen, Essays, Übersetz. aus d. Russ. u. Ital.; Hrsg.: Die jungen Balten (1916)

Bibliographie

Kürschner, Lit.-Kal

Nachweise

Zivilstandsamt Zürich; Behrsing, 118; Kosch, 693; Thomson, Balt. Erbe, 56-60; Balt. Rdsch. 1 (1950) Nr. 10, 7 (E. Thomson); Nekr. 1954: Balt. Rdsch. 5 Nr. 5, 9 (S.); BB 7 Nr. 4, 9 (S. v. Vegesack)

Porträts

Balt. Rdsch. 5 Nr. 9