Buchheim, Rudolf Richard

♂, Pharmakologe

* Bautzen 1820-03-01
† Gießen 1879-12-25

DBBL: S. 116

Leben

V.: Christian B., Land- u. Stadtphysikus, 1838; M.: Amalia, geb. Bruchmann, aus Zittau; ⚭ Zittau 27. 3. 1845 Minna Coelestine Pescheck. Stud. med. in Leipzig (physiolog.chem. Arbeit b. E. H. Weber), 1845 Dr. med. - 1847-49 a. o., 1849-67 o. Prof. d. Arzneimittellehre, Diätetik, Gesch. d. Medizin u. med. Lit, in Dorpat. Gründer d. Pharmakolog. Univ.Inst., arbeitete experimentell mit chem. u. physiolog. Methoden, beeinflußt v. → F. Bidder u. → C. Schmidt. Seit 1867 o. Prof. d. Pharmakologie in Gießen

Werke

Berichte über experimentelle Spezialforschungen; programmatische Schriften, a. B. "Ober pharmakologische Untersuchungen" (1856); "Lehrbuch der Arzneimittellehre" (1856, 1878)

Bibliographie

Arnim, Int. Pets. Bibi

Nachweise

NDB 2, 701 (Edith Heischkel-Artelt); Levičckij 2, 187-89 (cirvinskij); Engelhardt; Archiv f. experiment. Pathologie u. Pharmakologie 77 (1912), 154 (Schmiedeberg)

Porträts

Engelhardt