Bruhns, Leopold (Leo) Paul

♂, Kunsthistoriker

* Nissi (Estl.) 1884-11-13
† Rom 1957-12-27

DBBL: S. 111

Leben

V.: Emil B., Pastor; M.: Helene, geb. Hasselblatt; ⚭ Leysin (Schweiz) 31. 7. 1911 Elisabeth Friedrich. St. Annen-Schule in St. Petersburg. 1902-03 stud. phil. in Dorpat. 1904 Hauslehrer in Florenz. Stud. dann je 1 Semester Kunstgesch., Archäologie u. neuere Gesch. in Basel, Bern u. Freiburg u. 1909-11 in Würzburg, 1913 Dr. phil. ebd. - 1911-19 krankheitshalber in d. Schweiz (Arosa, Leysin). 1919 in Würzburg. 1920-24 Doz. f. Kunstgesch. in Frankfurt/M. O. Prof. f. Kunstgesch. 1924-27 in Rostock u. 1927-34 in Leipzig. 1934-53 Leiter d. Kunstwiss. Abt. d. Kaiser-Wilhelm-Inst. in Rom u. d. Bibliotheca Hertzjana. Lebte 1943-44 in Meran. Bereiste studienhalber fast ganz Europa. Mitgl. d. Sächs. Akad. d. Wiss., d. Dt. Archäolog. Inst., d. Ges. f. Rhein. Gesch., d. Kaiser-Wilhelm- u. d. Max-Planck-Ges.; korresp. Mitgl. d. Estl. Liter. Ges. (1926) Präs. d. Ev.Luth. Kirche in Italien u. d. Dt. Schulver. in Rom (Gr. Verdienstkreuz m. Stern d. Verdienst-O. d. Bundesrep. Deutschland)

Werke

zahlr. Abhh.; Die Meisterwerke (8 Bde., 1927-34); Kunst der Stadt Rom (3 Bde., 1950); Geschichte der Kunst (6 Bde., 1954-55); Hrsg. d. Röm. Jbb. f. Kunstgesch. 1937-44

Bibliographie

Kürschner, Gel.-Kal. 4 (1931)-8 (1954); Röm. Jb. f. Kunstgesch. 8 (1958), 13-15

Nachweise

Alb. Est. u. Nacher.; BB 7 (1954) Nr. 12, 9 (E. Thomson); Nekr.: BB 11 (1958) Nr. 2, 7 (E. Bar. Rosen) u. 12 (E. Thomson)

Porträts

BB 1954 u. 1958