Howen, Otto Christopher v. der

0000000078004985, ♂, Landesbeamter, Landespolitiker

* 1699-11-19
+ 1775-11-27 Mitau

Genealogie

V.: George Heinrich v. d. H., kgl. poln. Kornett, a. Bredenfeld u. Würzau (Kurl.)

M.: Dorothea Elisabeth, geb. Schilling, a. d. H. Krussen (Kurl.)

OO 1732-03-14 Elisabeth Dorothea v. Mirbach (T. v. Heinrich Georg v. M.).

Kinder

  1. Howen, Ernst v. der
  2. Howen, Otto Hermann v. der

Haupteintrag

Stud. 1718 in Königsberg, 1721 in Halle. 1729-34 Semgall. Kirchenvisitator. 1730 Landbotenmarschall u. Landesbevollmächtigter (noch 1732). 1734-42 Hptm. in Bauske. 1742-46 Oberhptm. in Goldingen. 1746-48 Landmarschall, 1748-58 Oberburggraf, 1758-59 Kanzler, 1759-63 u. seit 1767 Landhofmeister. Hauptstütze d. Hzg. Karl v. Kurland, verweigerte 1763 Hzg. Ernst Johann Biron d. Huldigung u. wurde abgesetzt. Erhielt d. Titel Kgl. poln. u. Kursächs. Kabinettsminister (Weiß. Adler-O.). 1765 u. 1767 Landesdelegierter in Warschau. Bes. v. Bredenfeld u. Würzau

Werke

lat. u. dt. polit. Schriften. B.: R/N; Winkelmann

Bibliographie

R/N; Winkelmann

Porträts

Ölgem.: v. Schorer (1755); Bildarchiv G. v. Krusenstiern

Nachweise

DBBL: S. 341

GH Kurl. 1, 309 u. 313; Ungern-Sternberg 3,321; R/N u. Nachtr.; Otto, Univ. Königsberg; Nord. Misc. 15/17, 366; Räder, Juristen; Seraphim, Kurl., 216, 129, 222; Inland 1850 Nr. 19; Kurl. Ritt. XVI/5