Mickwitz, Christoph Friedrich Carl

Dichter, Journalist

* Dorpat 13. 5. 1850
† Reval 25. 5. 1924

V.: Carl M., Lektor d. estn. Sprache an d. Univ., KollRat; M.: Jeanette, geb. Hasselblatt; ⚭ Dorpat 5. 12. 1878 Marie (Mary) Helmling (T. v. → Peter H.). Vorschule, 1860-68 Gymn., 1869-71 stud. philol. u. 1872-77 stud. gramn. comp. in Dorpat, Cand. gramn. comp. - 1871-72 Hauslehrer in Audern (Livl.). 1876 Hilfsinsp. am Internat d. Landesgymn. in Fellin. 1877-78 Mitred. d. St. Petersb. Ztg. - In Reval 1878-79 Red., seit 1879 Chefred. u. 1903-15 auch Hrsg. d. Rev. Ztg. - Zugl. 1878-83 Oberlehrer d. dt. Sprache an d. Domschule. Dir. d. Rev. Vorschußu. Sparkasse. Präses (1898-1908) u. Ehrenmitgl. d. Rev. Frw. Feuerwehr. Seit 1882 Stadtverordneter, seit 1905 Präs. d. Konstitut. Partei in Estland. Vorstandsgl. d. Dt. Ver. in Estland. Dez. 1918 Vors. d. Dt.-balt. Partei in Estland. 1918 Mitgründer u. -1921 Red. d. Rev. Ztg. (später Rev. Bote). 1921 Ehrenbruder d. Schwarzenhäupterkorps. Ehrenmitgl. d. Berliner, d. Mosk. u. d. Rig. Liedertafel. Dichter.

Werke

Balt. Heimatlied; Im Wandel der Zeiten (Gedichte, 1922)

DBBL

Seite 520
Seite 520

Nachweise

DGB 79, 137; Hansen, Stammtaf. 1, 32; Alb. Dorp. Gymn.; Alb. Est.; Grotthuß; Grünewaldt, Kindheitsparadies; P. Schiemann, Chr. M., in: BH 1 (1954/55), H. 1, 13-15; Nekr.: → Alb. Est

Porträts

Hansen, Stammtaf. 1; Grotthuß; Ih. Beil. d. Rig. Rdsch. 1902, 59; Rig. Kai. 1925