Engelmann, Woldemar August

♂, Rechtshistoriker, Strafrechtler

* Dorpat 1865-04-19
† Marburg 1942-02-05

DBBL: S. 195

Leben

V.: Johannes E.; M.: Elisabeth, geb. v. Briskorn; ⚭ Berlin 26. 3. 1913 Cäcilie Kayser. In Dorpat 1875-86 Privatgymn., 1886-90 stud. jur., 1891 Cand. jur. - In Freiburg/Br. 1892 Dr. jur., dann weitere Studien, 1895 Privatdoz. f. Strafrecht, Strafprozeßrecht u. Gesch. d. Strafrechts, zugl. Fakultätsassist. (b. A. Wach u. K. Binding). 1901-03 Hilfsbibliothekar an d. Reichsgerichtsbibliothek u. 1902 a. o. Prof. in Leipzig. 1903-20 a. o. u. 1920-33 o. Prof. f. Strafrecht, Strafprozeßrecht, Zivilprozeßrecht u. Konkursrecht in Marburg. Las als Prof. einer. -1935

Werke

Abhh. über Strafrecht u. Rechtsgesch.; Irrtum und Schuld nach der italienischen Lehre und Praxis des Mittelalters (1927); Die Wiedergeburt der Rechtskultur durch die wissenschaftliche Lehre (1938)

Bibliographie

NDB; Kürschner, Gel.-Kal. 3 (1928/29) u. 4 (1931)

Nachweise

NDB 4, 519 f. (D. Lang-Hinrichsen); Alb. Zeddelmann

Porträts

Alb. d. Rechts- u. Staatswiss. Fak. d. Univ. Marburg