Bulmerincq, August Michael v.

Jurist

* Riga 31. 7. 1822
† Stuttgart 18. 8. 1890, ⚰ Heidelberg

V.: Eberhard Michael v. B. (Halbbr. v. → Michel v. B.), Kaufm. 1. Gilde, Ah. d. Gr. Gilde; M.: Johanna Charlotte, geb. Kriegsmann; ⚭ Riga 18. 10. 1851 Mathilde Hernmarck (T. v. → Gustaf D. H.). 1838-41 Gouv.-Gymn. in Riga. 1841-45 stud. jur. in Dorpat, 1847 Cand. jur. Studien in Königsberg, Berlin, Bonn u. Heidelberg. In Riga 1848-50 2. Notar b. Landvogteigericht u. 1850-53 Sekt. d. Kriminal-Deputation d. Rats. Sekr. u. später korresp. Mitgl. d. Liter.-prakt. BgrVerb., 1851-53 Schatzmeister d. GGuA. In Dorpat 1853 Mag. jur., 1854-56 Doz., 1856 Dr. jur., 1856-58 a. o. u. 1858-75 o. Prof. d. Staats u. Völkerrechts, 1867-70 Prorektor, 1875 emer. Gründer u. seit 1868 Red. d. Balt. Wochenschrift f. Landwirtschaft, Gewerbefleiß u. Handel. Mitarb. d. Balt. Monatsschrift. Lebte 1875-82 in Wiesbaden. 1882-90 o. Prof. d. Völker u. Staatsrechts u. d. Politik, sowie Dir. d. Staatswiss. Seminars in Heidelberg. 1873 Mitgründer, seit 1875 Berichterstatter f. Seekriegsrecht u. 1887 Präs. d. Tagung d."Institut du droit international" in Genf. Russ. WStRat., bad. GehRat.

Werke

zahlr. Abhh.; Die Systematik des Völkerrechts von Hugo Grotius bis auf die Gegenwart (1858); Praxis, Theorie und Codifikation des Völkerrechts (1874); Handbuch des Völkerrechts (1884)

DBBL

Seite 129
Seite 129

Nachweise

Gotha, Adl B 1935, 90; ADB 47, 348-50 (Bergbohm); Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Levičckij 1, 626-30 (V. Grabar'); Engeihardt; SB Riga 1934, 2, XVII; Nekr.; Livl. GeschLit. u. Blumfeldt/Loone

Bibliographie

Arnim. Int. Pers. Bibi

Porträts

Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1902, 107