Engelhardt, Helene Bsse. v. (1850-1910)

0000000055354181 [isni.org, viaf.org], ♀, Dichterin

Genealogie

V.: Alphons Bar. v. E.

M.: Olga, geb. v. Buttlar, aus Novgorod

* 1850-08-21 Wileiki (Lit.)
+ 1910-06-24 Wien

OO Lautzen 1876-07-30 Louis Pabst, Pianist, später Prof. d. Musik;

Haupteintrag

Häusl. Unterricht in Lautzen. Schulbesuch in Mitau. 186970 in Stuttgart, bekannt mit Wolfg. Menzel, Freiligrath u. Bodenstedt. 1870 in Riga, Dichterin u. Musikerin. Seit 1878 auf Reisen, 1885-99 in Melbourne, 18991905 in Moskau, dann in Wiesbaden u. zuletzt in Wien. Mitarb. d. St. Petersb. Ztg.

Werke

lyr. u. epische Dichtungen, zuerst Übersetzungen aus d. Russ. u. Lett.; Gedichtband „Morgenrot" (1870) u. mehrere Bde. Lyrik (-1903); Gunnar von Hlidarendi (isländ. Epos in 30 Gesängen, 1909).

Bibliographie

Kürschner, Lit.-Ka1

Porträts

Grotthuß; 111. Beil. d. Rig. Rdsch. 1905, 9; Balt. Rdsch

Nachweise

DBBL: S. 190

GH Kurl. 1, 234; GHA, Fr B 4, 222; Grotthuß; Behrsing, 104 f.; Pataky 1, 192 f. u. 2, 116; Brümmer 5, 227; 'Kosch 3, 1970; Reyher, Balt. Frauen, 43-45; Balt. Rdsch. 1 (1950) Nr. 8, 12 (E. Thomson); Nekr.: BM 72 (1911), 280-94 (P. Th. Falck); Heimatstimmen 5 (1912), 68-93 (L. Freifr. Stael v. Holstein); → Livl. GeschLit. u. Blumfeldt/ Loone; f. Louis Pabst: Altpreuß. Biogr. 2, 487 (E. Seuberlich)

Datenbank

  1. GND: 11614730X
  2. Geni: 6000000025915337959