Masing, Oskar Hugo Georg

Germanist

* Arensburg 12. 3. 1874
† Tannroda (Thür.) 1. 1. 1947

V.: Julius M. (Br. v. Woldemar M.), russ. Major a. D., Zollbeamter; M.: Johanna, geb. Petsch; ⚭ Riga 1908 Louise (Isa) Sticinsky. Gymn. u. 1893-96 stud. med. in Dorpat. 1896-1903 Hauslehrer in Kurland u. Livland. 1903-06 stud. philol. in Leipzig, Dr. phil. - 1906-08 Oberlehrer d. dt. Sprache am Privatgymn. v. Zeddelmann in Dorpat. In Riga Oberlehrer d. dt. Sprache seit 1908 am Privatgymn. v. Eltz u. and. priv. Lehranst., seit 1910 auch an d. Börsen-Kommerzschule, zuletzt -1936 am Staatl. Dt. Gymn., zugl. 1912-15 Doz. f. dt. Handelskorrespondenz am Polytechnikum, 1918 an d. Balt. TH, 1919-22 Lektor an d. Lettl. Univ., seit 1921 Doz. u. später -1939 o. Prof. d. Germanistik am Herder-Inst. - Seit 1921 Mitgl., seit 1922 Leiter d. Arbeitsausschusses f. e. dt.-balt. Wörterbuch u. 1927-39 Mitdir. d. GGuA. - 1939-45 i. R. in Posen.

Werke

sprachwiss. u. volkskundl. Abhh

Kinder

Gerhard M. (1909-1944), Dr. phil., Historiker

DBBL

Seite 491
Seite 491

Nachweise

DGB 79,334; Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; SB Riga 1934, 2, XXXV; Wachtsmuth; Schönfeldt, 128