Kügelgen, Konstantin v.

Landschaftsmaler

* Anton (Kr. Vol'sk, Gouv. Saratov) 6. 1. 1810
† Dorpat 28. 4. 1880

V.: → Karl v. K.; M.: Emilie, geh. Zoege v. Manteuffel; ⚭ I Taubenheim b. Dresden 30. 8. 1834 Sally v. Zezschwitz, + 1839; ⚭ II Meyris (Estl.) 18. 7. 1840 Alexandrine (Aline) Zoege v. Manteuffel, + 1846; ⚭ III Maidel (Estl.) 12. 3. 1848 Antonie v. Maydell. Kindheit in Kurküll (Estl.), Unterricht im Past. Jacoby, Kunstunterricht b. V. - Akad. d. Künste in St. Petersburg, reiste als deren Stipendiat 1831 über Lübeck, Dresden, Venedig u. Florenz nach Rom, auch nach Sizilien. 1835 wieder in Reval u. St. Petersburg. Von Nikolai I. mit d. Kopieren v. Gemälden beauftragt, 1837-39 in München. 1840 Zeichenlehrer am Gouv.-Gymn. in Reval. Dann Landwirt, Bes. v. Nömme (Estl.). Lebte seit 1855 in Dorpat, seit 1865 Zeichenlehrer am Gymn.

Werke

Zeichnungen, Ölgem. idealisierter italien. Landschaften

DBBL

Seite 426
Seite 426

Nachweise

GHA, B 7,201 f.; Kügelgen (1924), 174-84; Boetticher, Malerw. 1/2; Neumann, Balt. Maler, 75 f.; ders., Lex., 94; Nagler, Künstlerlex. 8, 104 f.; Hradetzky, 10; Thieme/Becker 22, 51; Schwabe, Dorpat, 69

Porträts

Neumann, Balt. Maler