Scheffner, (Schaeffner), Johann Gottfried

Kupferstecher

* Mitau 10. 10. 1765
ebd. 18. 12. 1825

V.: Gottfried S., Schneider; M.: Anna Dor., geb. Ziehorn; ⚭ vor 1805 Johanna Friederike Opitz, aus Leipzig. Stadtschule u. seit 1784 Academia Petrina in Mitau; Kunstunterricht b. → S. G. Kütner. Stud. in Jena, Wittenberg u. Halle. 1795 Zeichenlehrer am Köln. Gymn. in Berlin. Seit 1797 Zeichenlehrer an d. Univ. Leipzig. 1804 in Mitau, 1805 in Libau, 1806-17 Zeichenlehrer an d. Kreisschule ebd., dann Kupferstecher in Mitau. Im Alter erblindet.

Werke

Zahlt. Bildnisse, e. Teil d. Wappenbuchs d. Kurl. Adels (1793), → Neumann, Lex

Kinder

Karl Heinrich Ferdinand S. (18051865), Maler u. Zeichenlehrer in Riga

DBBL

Seite 673
Seite 673

Nachweise

Neumann, Lex., 135 f.; Campe, Lex. 1, 337; 2, 168; Rovinskij 4,758; Pönicke, Maler, 58 f.; Räder, Schulen