Bergwitz, Johann Gottlieb Konrad (1839-1909)

GND127740678, ♂, Geistlicher

* 1839-06-18 Riga
+ 1909-09-20 Reval

Genealogie

V.: Magnus Konrad B., Kirchenschreiber d. St. Petri-Kirche

M.: Marie, geb. Zobel

OO I Caroline Rodde, aus Pernau, + OO II Sophie v. Middendorf a.d.H. Assoküll (Wiek)

Haupteintrag

Gouv.-Gymn. in Riga. 1860-64 stud, bist., phil. et theol. in Dorpat, 1866 grad. Stud., 1867 Oberlebrerex. - 1867-68 Pastor vicar. d. Dorpat-Werroschen Sprengels. In Reval 1868-71 Pastor an d. Karls-Kirche, 1868-76 Schloss-Gefängnisprediger, seit 1869 Privatlehrer an versch. Schulen; 1872-76 Pastor vicar, an d. Domkirche u. Oberlehrer, dann 1892 Privatlehrer an d. Domschule; 1877-97 Pastor an d. Heil. Geist-Kirche. 1870-75 Mithrsg. d. Mitt. u. Nachr. f. d. ev. Kirche Russlands. Seit 1897 Rektor d. Ev. Diakonissen-Anst., zugl seit 1905 geistl. Ass. d. Estl. Konsistoriums. Schriftsteller.

Werke

Aufsätze in d. Mitt. u. Nachr

Porträts

Grünewaldt, Kindheitsparadies

Nachweise

DBBL: S. 58

Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; Grünewaldt, Kindheitsparadies, 96 ff.; Nekr.: Rig. Tgbl. 1909 Nr. 219 (aus d. Rev. Beobachter); DBBL-Nachtrag S. 929, Pern. Bgrb.2,70; GH Estl. 3,161)