Rosenberg, Andreas v. (1739-1813)

GND1196686378, ♂, Offizier

Genealogie

V.: ? vermutlich Georg v. R., Kamerier, der 1745 in Riga e. S. Wilhelm Bernhard taufen läßt (Dom), denn Andreas heißt „Grigor'evic“

M.: ? Anna Regina, geb. v. Landenberg

* 1739
+ 1813-08-25 Černoe (Podol.)

ledig.

Haupteintrag

Seit 1753 im russ. Heer Soldat, 1755 Korporal, 1758 Fähnr. u. Lt., 1760 Sec.-Major d. Garnison Riga. 1768 in geb. Mission zu Gf. Aleksej Orlov [!LINK] ins Mittelmeer geschickt, nahm an d. Seeschlacht b. Tschesme 1770 teil, dann in d. Krim. Dez. 1770 Kptn. d. Preobražensk. Garde-Rgt., 1772 Oberst d. Armee, 1780 Brigadier, 1782 GenMaj., 1788 Gouv. v. Smolensk, 1790 GenLt., 1796 Chef d. Vitebsk. Musk.-Rgt., 1797 Gen. d. Inf., Zivilchef d. Gouv. Kiev, 1798 Chef d. Grenad.-Rgt. Rosenberg (Mosk. Grenad.), Zivilchef d. Gouv. Pleskau u. Smolensk (1799 Alexander-Newski-O.). Führte d. russ. Armee nach Italien, wo Suvorov sie übernahm, Kdr. d. I. Korps derselben in allen Schlachten, öffnete b. Alpenübergang d. Weg durch d. Reußtal, deckte d. Marsch vom Vierwaldstättersee nach Glarus, führte d. Armee in Vertretung Suvorovs nach Russland zurück (Andreas-O., Annen-O. 1. KI.). Zivilchef d. Gouv. Podolien u. Wolhynien (1800-03) u. Minsk (1800-01), Mil.-Gouv. v. Kamenets, Insp. d. Dnepr-Inspektion, 1803-05 Mil.-Gouv. v. Cherson u. Taurien, Insp. d. Krim-Inspektion, 1805 verabschiedet

Nachweise

DBBL: S. 650

RBS; Materialy djla istorii russk. flota 11, 422, 527, 538 (f. 1768-70); Amburger, Behörden

Datenbank

  1. Erik-Amburger-Datenbank (IOS): 76168
  2. GND: 1196686378