Wittlich, Michael (1866-1933)

GND1173748458, ♂, Chemiker

Genealogie

V.: Christian Witsut, Vorarbeiter, + 1869

M.: Wilhelmine, geb. ...

* 1866-09-29 Kunda (Estl.)
+ 1933-02-06 Dorpat

OO Reval 1893-05-18 Ebba Sprengel.

K.:

  1. Wittlich, Bernhard (1902-1975)

Weitere: Pflege-V.: John Bar. Girard de Soucanton;

Haupteintrag

Kreisschule in Wesenberg. Realschule in Reval. 1885-90 stud. chem. am Polytechnikum in Riga, Dipl. - In Reval 1890-1901 Labor.-Chemiker, Betriebsleiter u. techn. Dir. d. Chem. Fabrik R. Mayer u. Co. u. 1901-05 Ing.-Konsultant d. Estl. Landw. Ver. u. d. Rev. Ver. d. Brennereibesitzer Rosen & Co. - 1903 Studien am Inst. f. Gärungsgewerbe in Berlin. In Riga 1905-09 Adjkt.-Prof. u. dann o. Prof. f. Chem. Technologie am Polytechnikum, auch Dekan d. Chem. Abt. u. seit 1913 Vizedir., leitete 1915 d. Evakuierung d. Polytechnikums nach Moskau, d. weitere Arbeit u. d. Rückführung d. Lehrkörpers 1918. WStRat (Stanislaus-O. 2. Kl.; Annen-O. 3. KI.). Seit 1919 Prof. f. Chem. Technologie in Dorpat, 1920-24 Dekan d. Math.-Naturwiss. Fakultät, 1931 einer. (Lehrauftrag -1932). Förderer d. Tennissports. Seit 1922 Glied d. Verwaltungsrats d. Staatl. Brennschieferindustrie, seit 1927 stellv. Vors. u. zuletzt Vors

Werke

Abhh. über Fragen d. Stärke- u. Zuckerproduktion; estn. Lehrbuch d. Chem. Technologie; Abhh. über d. estl. Brennschiefer in „Riigi Pölevkivitööstus“

Bibliographie

Kürschner, Gel.-Kal. 4 (1931), 3311

Nachweise

DBBL: S. 874

Mitt. v. Dr. phil. B. Wittlich, Kiel; Alb. Polyt.; Nekr. 1933: Dorp. Ztg. v. 6. 2.; Keemia Teadet Nr. 3; Postimees Nr. 32 (Kogermann)

Datenbank

  1. GND: 1173748458
  2. Geni: 6000000008267493944