Heldt, Willibald* Carl Bernhard (1900-1968)

GND1141696959, ♂, Pädagoge

Genealogie

V.: Alexander Eduard H., Kaufm.

M.: Marie, geb. Janow

* 1900-06-02 Arensburg (Ösel)
+ 1968-09-16 Stuttgart

OO Arensburg 1926-11-01 Ilse Link.

Haupteintrag

Schulbesuch in Arensburg. 1919-20 stud. math. in Dorpat. 1920-21 stud. rer. merc. an d. Handelshochschule Berlin, 1923 Dipl.-Prüfung. 1925/26 in Dorpat Prüfungen f. d. Fach- u. Oberschuldienst, 1930/31 2. Staatsprüfung. 1926-30 Lehrer an d. Dt. Schule in Werro. In Reval 1931-39 Lehrer u. 1932-39 Dir. d. Hansaschule, zugl. 1935-38 Leiter d. Dt. Grundschule, 1938-39 Leiter d. Schulamts u. Vizepräs. d. Dt. Kulturverwaltung, Glied d. Dt. Kulturrats; 1939 Dir. d. Domschule. 1932-51 Präses, dann Ehrenpräses d. Philister-Verbandes d. Fraternitas Academica. 1939-40 Mitarb. d. Volksdt. Mittelstelle-Einwandererberatung u. 1940-41 Dir.-Stellv. d. Handelslehranstalten in Posen. 1941 u. 1945 Wehrdienst, 1941-44 Schulreferent b. Gen.-Kommissar in Reval. 1945-46 kriegsgefangen u. interniert. 1946 Hilfsarb. u. 1946-49 Leiter e. Heimschule in Kleinglattbach (Württ.). Dann im öffentl. Schuldienst, zuletzt Oberstud.-Rat an d. Handels- u. Berufsschulen in Stuttgart, Oberstud.-Dir. a. D. - 1951-52 2. u. 1953-57 1. Vorsitz. d. Dt.-Balt. Landsmannschaft in Baden-Württemberg. Gründer u. Vorsitz. d. Hilfsverbands d. ev.luth. Deutschbalten „Katharinenstift". 1956-63 Vorsitz. d. Balt. Philisterverbands. 1959-63 Vorsitz. d. Landesstelle Baden-Württemberg d. Hilfskomitees d. ev.-luth. Deutschbalten

Nachweise

DBBL: S. 308

Alb. Fr. Acad.; Blosfeld, Schulwesen; Nekr.: BB 21 (1968) Nr. 10, 8 f. (H. Weiss)

Datenbank

  1. GND: 1141696959