Friesendorff, Ernst Friedrich Eduard (1847-1934)

GND1124783539, ♂, Pädagoge

* 1847-01-11 Riga
+ 1934-12-28 Freiburg/Br.

Genealogie

V.: Eduard Peter Christian F., Kaufm. u. Stadtbeamter

M.: Antonie, geb. Günther

OO I Alide v. Frey, OIO;
OO II St. Petersburg 1893-09-14 Viktoria, geb. Bergmann, verw. Staecker;
OO III Rom 1908-04-05 Marie, geb. Tiling, verw. Erasmus;

Weitere: S. d. Br. Eduard F.: 1. Theophil F. (1871-1911), a. o. Prof. f. angewandte Mechanik an d. Univ. St. Petersburg; 2. Ernst F. (1873-19...), liv. Gouv.-Ing. u. Doz. f. Baugesetze am Polytechnikum in Riga;

Haupteintrag

Privatanst. v. Molien u. Hausunterricht in Riga. 1863-64 Landwirtschaftslehre. 1865 Abitur am Gouv.-Gymn. in Riga. 1866-71 stud. philol. in Dorpat, Cand. philol., Oberlehrer-Ex. - 1871-72 Mitred. d. Ztg. f. Stadt u. Land. 1872-73 wiss. Lehrer am Realgymn., 1873-79 Oberlehrer d. griech. Sprache am Stadtgymn. in Riga, seit 1877 auch Direktorgehilfe. 1880-99 Dir. d. Schulen d. St. Petri-Gem. in St. Petersburg. Sehr verdient durch gründl. Reform d. Lehrpläne u. besonders um d. Gymn., 1895 WStRat (Stanislaus-0. 1. KI.). 1900-07 Dir. d. Börsen-Kommerzschule in Riga. Lebte seit 1908 in Freiburg/Br.

Werke

Lehrbücher u. pädagog. Schriften; Geschichte der St. Petri-Schule von 1862-1887 (1887); Erinnerungen eines alten Pädagogen, in: Eggers, Balt. Lebenserinn., 283-308

Bibliographie

Alb. fr. Rig. 1910.

Porträts

Gem. v. F. Moritz; Ill. Beil. d. Rig. Rdsch. 1901, 74; St. Petri-Gem

Nachweise

DBBL: S. 231

Alb. fr. Rig. 1910 u. 1963; St. Petri-Gem. 2, 105 f.; Friesendorff/Iversen, 61; Schweder, Domschule, 113 f.; Plöhn, Tiling, 91

Datenbank

  1. GND: 1124783539